1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

Gemeinde Perl bittet ihre Bürger zur Kasse

Gemeinde Perl bittet ihre Bürger zur Kasse

Auf die Bürger der Gemeinde Perl kommen erhöhte Wasserpreise zu: Der Gemeinderat der Obermosel-Kommune befasst sich in seiner Sitzung am heutigen Freitag, 12. Dezember, im Rathaus mit der Neufestsetzung des Wasser-Bezugspreises.

Nach Vorschlag der Verwaltung soll dieser pro Kubikmeter Frischwasser ab dem kommenden Jahr von 1,60 Euro auf 1,75 Euro steigen. Ursprünglich war in der so genannten Gebühren-Bedarfsberechnung eine Anhebung um acht Cent zum 1. Januar 2015 und um weitere acht Cent zum 1. Januar 2016 ermittelt worden. Sollte der Rat dem Vorschlag der Verwaltung folgen, werden diese beiden schrittweisen Erhöhungen in einer zusammengefasst. Damit verbindet die Verwaltung die Erwartung, dass dann im Jahr darauf auf eine neuerliche Anhebung des Wasserpreises verzichtet werden könnte. Immerhin: Die Abwassergebühr soll unverändert bei 5,50 Euro pro Kubikmeter Abwasser bleiben. Weiter wird der Rat über die Erhöhung der Grundsteuer B (die für Wohngrundstücke erhoben wird) diskutieren. Hier schlägt die Verwaltung eine Erhöhung um knapp zehn Prozent vor.

Ein anderes Thema der Ratssitzung werden der geplante Neubau eines Kunstrasenplatzes mit Laufbahn und Leichtathletikanlagen sowie einer Sporthalle für das deutsch-luxemburgische Schengen-Lyzeum sein. Die Sitzung beginnt um 17 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses.