1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

Gelungene Premiere bei den Pferdetagen

Gelungene Premiere bei den Pferdetagen

Thies Beyer, Viktoria Häussler und Conny Fraiture - sie bildeten das strahlende Trio, das im Rahmen der Sinzer Pferdetage die goldenen Schleifen in den S*-Springen mit nach Hause nehmen durfte. "Die Premiere ist uns gelungen.

Schließlich war es das erste Mal, dass wir bei dem Turnier drei Springen der schweren Klasse ausrichteten", zog Peter Koster vom Reit- und Fahrverein Dreiländereck zufrieden Bilanz. "Für die Reitvereine ist es heutzutage sehr schwierig, Sponsoren zu finden. Daher sind wir sehr froh, genug finanzielle Unterstützung für die Aufstockung auf mehrere S*-Prüfungen zu haben", sagte Koster. Thies Beyer vom RFV Illtal gewann das S*-Punktespringen, Viktoria Häussler vom Cercle Equestre de Luxembourg und Conny Fraiture vom Cavaliers Reunis Luxembourgeois das S*-Springen mit Siegerrunde - der "Große Preis des Casino Schloss Berg". Am ersten Wochenende vom 5. bis 7. Juni waren 19 Springen von der Klasse E bis S* ausgeschrieben. Koster: "Es lief alles prima. Nur das Wetter war etwas zu gut, also zu heiß und zu sonnig."

Die Fahne des Gastgebers hielten viele Lokalmatadore hoch - allen voran Brice Gloden beim A**-Punktespringen und Jennifer Grimm beim L-Springen. "Auch am vergangenen Wochenende konnten wir stolz auf unsere Mitglieder sein", lobte Koster. So holten sie am Dressurwochenende vom 13. bis 14. Juni neun Goldschleifen: Anna Linster, Rachel Fetz und Paula Greweldinger gewannen die Führzügelklasse. Liz Burg, Lynn Schott, Lena Jung, Helene Hang und Jana Fassnacht siegten im Reiter-Wettbewerb sowie Julie Pax bei der E-Dressur. Die goldene Schleife in der höchsten Prüfung an diesem Wochenende ging an Dana Beck vom Cercle Equestre de Luxembourg. Sie gewann die M*-Dressur.

Die 1000 Nennungen aus dem Saarland, Luxemburg und Rheinland-Pfalz waren für die fünf Turniertage ein tolles Ergebnis. Die Stil-Springprüfung der Klasse L mit Stechen gewann Julie Thielen vom RFV Losheim.