Frisches Brot und mehr aus der antiken Küche der Villa Borg

Frisches Brot und mehr aus der antiken Küche der Villa Borg

Keltenringel und Gewürzbrot stehen auf der Agenda für den römischen Bäcker am Sonntag, 23. November. Er feuert die Öfen in der antiken Küche der Römischen Villa Borg an und backt von 10.30 Uhr bis 13 Uhr mit den Besuchern Leckeres aus der Küche von Cäsars Legionären.

Die Gäste können dem Sklaven bei seiner Arbeit über die Schulter schauen oder beim Getreidemahlen an der römischen Mühle helfen. Auch gibt der Handwerker Tipps zu den verschiedenen Getreidesorten und deren Anbau. Er zeigt die Arbeitsschritte vom Ansetzen bis hin zum Formen und Einschieben des Teiges und verrät das ein oder andere Geheimnis, etwa wie man das Brot mit Gewürzen, Kräutern und Honig verfeinert. Die im Steinofen gebackenen Brote und Brötchen können gekauft werden. Ebenso eine Mehlmischung nach römischer Rezeptur zum Nachbacken.

Die Backvorführung und die Verkostung sind im Eintrittspreis der Villa enthalten. Eintrittspreise: Erwachsene: 5 Euro, Familien: 10 Euro (zwei Erwachsene mit Kindern bis 14 Jahre), Kinder bis 14 Jahre: 2 Euro, Kinder bis 6 Jahre: Eintritt frei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung erforderlich: Archäologiepark Römische Villa Borg , Telefon: (0 68 65) 9 11 70.

www.villa-borg.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung