1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

Flammen vernichten Futtermittel und 1000 Strohballen

Flammen vernichten Futtermittel und 1000 Strohballen

Nennig. Ein Großbrand auf einem Bauernhof im luxemburgischen Canach (nahe Remich/Nennig) hat am Wochenende einen Sachschaden in Höhe von mehreren 100 000 Euro verursacht. Eine Halle, die als Stallung und Futtermittellager diente, brannte völlig nieder. Kälber wurden gerettet Dabei wurden mehr als 1000 Strohballen sowie größere Mengen Futtermittel vernichtet

Nennig. Ein Großbrand auf einem Bauernhof im luxemburgischen Canach (nahe Remich/Nennig) hat am Wochenende einen Sachschaden in Höhe von mehreren 100 000 Euro verursacht. Eine Halle, die als Stallung und Futtermittellager diente, brannte völlig nieder. Kälber wurden gerettet Dabei wurden mehr als 1000 Strohballen sowie größere Mengen Futtermittel vernichtet. 150 Feuerwehrmänner aus acht Wehren waren im Einsatz. 30 Jungkälber konnten von Anwohnern und Feuerwehr vor dem Feuertod gerettet werden. Eine schwierige Wasserversorgung erschwerte die Löscharbeiten erheblich. Eine Schlauchleitung musste über eine Distanz von rund zwei Kilometern aufgebaut werden. Brandursache ungeklärt Mit Tankfahrzeugen wurde ein Pendelverkehr aufgebaut. Bauern halfen mit Güllewagen, zusätzliches Löschwasser herbei zu schaffen. Mit Traktoren wurde das brennden Stroh aufs freie Feld transportiert, wo es dann ausbrennen konnte. Die Brandursache ist bislang noch ungeklärt. rup