Feuerwehr Perl hat einen neuen Vorstand

Feuerwehr : Wehrleute vertrauen auf neue Führung

Bei der Hauptversammlung der Feuerwehr in Perl wurde Michael Nittler zum neuen Gemeindewehrführer gewählt.

Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Perl steht ab Januar unter neuer Führung. Der bisherige Gemeindewehrführer Manfred Gelz kandidierte nach zwölfjähriger erfolgreicher Amtszeit aus beruflichen Gründen nicht mehr. Zu seinem Nachfolger wurde bei der Hauptversammlung der bisherige Stellvertreter, Oberbrandmeister Michael Nittler aus Oberleuken, für sechs Jahre gewählt. Der 35-jährige Elektroingenieur stand bisher an der Spitze des Löschbezirks  Oberleuken/Kesslingen/Münzingen.

Oberbrandmeister Jürgen Ernst aus Büschdorf fungiert weiter als stellvertretender Wehrführer. Dem 54-jährigen Bundeswehrfeuerwehrmitarbeiter wurde ebenfalls für die nächsten sechs Jahre das Vertrauen ausgesprochen.

Als weiterer gleichberechtigter neuer stellvertretender Wehrführer wird der Brandmeister Daniel Taube aus Perl mit in der Führungsspitze tätig sein. Er ist 35 Jahre alt und Koch von Beruf.

Bürgermeister Ralf Uhlenbruch gratulierte der neuen Führungsspitze zur Wahl. Dem scheidenden Wehrführer Gelz galt ein herzliches Dankeschön für seine langjährige, erfolgreiche Führungsarbeit. Gelz dankte seinen Kameraden für die gute Zusammenarbeit und blickte noch einmal zurück zu großen Veränderungen in der Perler Wehr in seiner Amtszeit. Dazu zählen etwa die Zusammenlegung von Löschbezirken, Gerätehausneubauten sowie Fahrzeug- und Gerätebeschaffungen. Die offizielle Amtsübergabe erfolgt in einer gesonderten Veranstaltung am kommenden Samstag, 4. Januar.

Neben verschiedenen Beförderungen (siehe Info) ehrte Bürgermeister Uhlenbruch Jubilare für 25-, 35- oder 45-jährige aktive Dienstzeit in der Feuerwehr. Er überreichte ihnen Urkunden, Ehrenzeichen und Präsente. Zudem ehrte auch der Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzende Georg Flesch zwei langjährige Feuerwehrmitglieder.

Zur Ehrung standen in diesem Jahr folgende Wehrleute an: die Hauptfeuerwehrmänner Peter Keren und Markus Strupp sowie Oberbrandmeister Daniel Palz (LB Tettingen-Butzdorf), Hauptfeuerwehrmann Thomas Pinter und Brandmeister Michael Foetz (LB Perl), Löschmeister Christian Bröder (LB Sinz), Hauptlöschmeister Alexander Kirsch und Brandmeister Markus Leuck (LB Besch) für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst, Hauptfeuerwehrmann Stefan Bastian (LB Borg) sowie Hauptfeuerwehrmann Thomas Ollinger und Brandmeister Gerd Temmes (LB Büschdorf) für 35 Jahre aktiven Feuerwehrdienst und Hauptfeuerwehrmänner Karl Fuchs (LB Nennig) sowie Alfons Wender und Rudolf Neusius (LB Wochern) für 45 Jahre aktiven Feuerwehrdienst.

Durch den Feuerwehrverband des Landkreises wurden geehrt: der noch aktive Hauptfeuerwehrmann Edwin Ollinger (Löschbezirk Eft-Hellendorf) für 40-jährige und der Alterskamerad, Hauptfeuerwehrmann Edmund Kütten (LB Oberleuken/Kesslingen/Münzingen für 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung