1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

Erzeuger stellen am Samstag und Sonntag auf dem Moselgau Produkte vor

Corona bestimmt Fest auf dem Moselgau : 900 Gäste sind bei den Äppel-Tagen zugelassen

Seit einem Vierteljahrhundert ist am zweiten Oktober-Wochenende Äppelfeschd in Tettingen-Butzdorf und Borg. In diesem Jahr allerdings bestimmt die Corona-Pandemie die Regeln – und so werden aus dem Äppelfeschd dieses Mal Äppeltage.

Bei diesen ist die Zahl der Besucher pro Tag wegen der geltenden Corona-Richtlinien auf insgesamt 900 Personen begrenzt, teilten die Gastgeber am Mittwoch mit.

In Butzdorf bieten „Edelbranntweinbrennerei und Obstbau Alois Becker“ sowie „Bio-Obstbau und Branntweinmanufaktur Lackas“ Äpfel aller Sorten aus eigenem Anbau an, außerdem Schnäpse und andere Spezialitäten aus eigener Produktion. In Borg werden neben heimischem Obst frisch geerntete Kartoffeln von Daniel Moersch und Honig von Maria Timmer angeboten. Speisen zum Mitnehmen, nach Vorbestellung, gibt es beim Partyservice Moersch. An allen Ständen gibt es natürlich frisch gepressten Apfelsaft und Viez zum Mitnehmen. Die Verkaufsstände sind am Samstag, 10. Oktober, von 12 bis 18 Uhr geöffnet und am Sonntag, 11. Oktober, von 12 bis 17 Uhr. Die Gastgeber weisen darauf hin, dass es nicht möglich sei, in den Kellern und Scheunen der Obstbetriebe zu speisen oder Schnaps und Viez zu verkosten.