1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

Eine recht außergewöhnliche Art von Protestkundgebung

Eine recht außergewöhnliche Art von Protestkundgebung

Die inzwischen geschlossene Grundschule Besch hatte am Samstag zum Schulhoffest eingeladen. Klar wurde auch gefeiert und gespielt, aber hauptsächlich sollte mit dem Fest für den Erhalt der Schule demonstriert werden.

Mit einer ganz anderen Art von Protest wartete der Förderverein der (zwischenzeitlich geschlossenen) Grundschule Besch am Samstagnachmittag auf. Mit einem Schulhoffest demonstrierten seine Mitglieder und zahlreiche Bescher Bürger für den Erhalt ihrer Schule. Spiel und Spaß für die Kleinen und gemütliches, stimmungsvolles Miteinander mit viel Platz für Kommunikation für die Großen zeichneten dieses Schulhoffest aus, das auf Anhieb ein voller Erfolg wurde.

Großer Spieleparcours

Nach etwas zögerlichem Beginn in der mittaglichen Hitze verzeichneten die Organisatoren um Kristine Niederkorn-Boesen einen regen Besucherzuspruch. Auch die Senioren des benachbarten Altenheims schauten zur Kaffeestunde vorbei und genossen den selbst gemachten Kuchen. Sie bedauern ebenfalls sehr die Schließung der Schule, denn die gelebte Nachbarschaft mit den Kindergarten- und den Schulkindern war nach Aussage aller Beteiligten auf einem guten Wege. Die Kinder hatten ihre helle Freude an diesem ersten Bescher Schulhoffest, stand doch ein richtiger Spieleparcours mit kindgemäßem Bogen- und Armbrustschießen, Dosenwerfen, Kegeln und Glücksrad parat. Und natürlich war auch bestens für das leibliche Wohl gesorgt. Vor allem der selbstgebackene Kuchen, aber auch der Linseneintopf mit Wurst standen hoch in der Besuchergunst. Pommes, Rostwurst, Eis und Popcorn begeisterte dagegen mehr die Kleinen. Der Stelzenläufer Gawan trieb seine Späße mit den Besuchern und begeisterte die Kinder mit seiner Zauberkunst. Am Abend sorgte DJ Harro für den "guten Ton" und beste Stimmung. Auch zukünftig wollen sich die Bescher und der Förderverein Grundschule Besch weiter dafür stark machen, dass die Schule im Dorf bleibt beziehungsweise wieder zurückkommt.