Eine ausgezeichnete Route

In einer Abstimmung der Fachzeitschrift „Wandermagazin“ haben 41 Prozent der teilnehmenden Leser für den Moselsteig gestimmt. Das bedeutet Platz eins in der Kategorie „Routen“ (Weitwanderwege).

Die Fachzeitschrift Wandermagazin kürt jährlich "Deutschlands Schönste Wanderwege " in den Kategorien Routen, also Weitwanderwege, und Tagestouren. Eine unabhängige Jury aus Wanderexperten hat unterschiedliche Weitwanderwege unter die Lupe genommen und für die Publikumswahl fünf Wege nominiert. Der Moselsteig wurde bereits zwei Jahre nach seiner Eröffnung in der Kategorie Weitwanderwege nominiert und stellte sich bis Ende Juni dieses Jahres dem Publikumsurteil.

Der Jubel in den Gemeinden, die der Moselsteig tangiert, war groß, als nun das Abstimmungsergebnis auf den Tisch kam: Mit 41 Prozent der insgesamt 22 162 abgegebenen Stimmen hat der Moselsteig die begehrte Auszeichnung "Deutschlands schönster Wanderweg" in der Kategorie Routen gewonnen. Damit erlangt er nach seiner Zertifizierung als "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" und "Leading Quality Trail - Best of Europe" erneut eine begehrte Auszeichnung.

Die offizielle Ehrung der drei bestplatzierten Wege fand jetzt im Rahmen der Wander- und Trekkingmesse "TourNatur" in Düsseldorf statt. Wanderpapst Manuel Andrack , der inzwischen im Saarland lebt, überreichte die Siegerurkunden an die Gewinner und Platzierten. Gemeinsam mit Vertretern der Moselland Touristik GmbH und anderer Kommunen und Landkreise durfte auch der Perler Bürgermeister Ralf Uhlenbruch die begehrte Auszeichnung, stellvertretend für die Gemeinde Perl, entgegennehmen.

Als Startort und Zielort des 365 Kilometer langen Moselsteigs ist die Gemeinde Perl besonders stolz auf diesen Erfolg. Der Moselsteig, als touristische Infrastruktur, gliedert sich nahtlos in die bereits bestehenden Angebote rund um den Saar-Hunsrück-Steig und seine Traumschleifen ein.

Die beliebten Premiumwanderwege wie der Moselsteig, aber auch die Tagestouren wie der Panoramaweg oder der Villa Borg Trail sind zum Aushängeschild der Obermoselgemeinde geworden und wecken großes Besucherinteresse, weit über die regionalen Grenzen hinaus.

Zum Thema:

Preisübergabe in Düsseldorf. Die Bürgermeister der Gemeinden, die der Moselsteig tangiert, nehmen gemeinsam die Auszeichnung entgegen. Zweiter von links: der Perler Bürgermeister Ralf Uhlenbruch, rechts Manuel Andrack. Foto: Messe Düsseldorf/ctillmann. Foto: Messe Düsseldorf/ctillmann

Hintergrund Das sagt die Jury zum Moselsteig: "365 Kilometer, 24 Etappen und die Mosel als Bühnenbildnerin, als Dramaturgin und Burgen- und Weinkönigin. Die Liste der kulturellen und kulinarischen Höhepunkte der Route von Perl bis Koblenz ist unendlich. Römische Wurzeln, europäische Nachbarschaft, antike Bauwerke, dazu die moseltypischen Steillagen mit den Weinterrassen, die Burgen , die wundervollen Fachwerkstädte, die ehrwürdigen Kirchen und Klöster - was für eine Wanderkomposition. Der Moselsteig, als ,Qualitätsweg Wanderbares Deutschland' zertifiziert, wird durch zertifizierte Tagesrundtouren (Seitensprünge) ideal ergänzt. Die exzellente Bus- oder Bahnerreichbarkeit aller Etappenpunkte, der tolle Internetauftritt untermauern, dass man es mit einem Schwergewicht der deutschen Weitwanderwege zu tun hat." red

Mehr von Saarbrücker Zeitung