1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

Bouillon zeichnet Funktionäre mit der saarländischen Sportplakette aus

Ehrung : Bouillon zeichnet zehn saarländische Ehrenamtler aus

Minister überreicht Sportplakette auch an zwei Funktionäre aus dem Kreis Merzig-Wadern.

Edmund Bücher aus Perl und Roland Carius aus Losheim sind von Sportminister Klaus Bouillon mit der saarländischen Sportplakette ausgezeichnet worden. Die Plakette wird für herausragendes ehrenamtliches Engagement in Sportverbänden und Sportvereinen verliehen, insgesamt wurden am Ende des Jahres zehn Saarländer damit ausgezeichnet.

 „Bücher hat für das Wohl des Sportvereins und der Spielgemeinschaft und vor allem für das Wohl der Jugendlichen in der Gemeinde oft sportliche Angelegenheiten über private gestellt“, sagte Bouillon in seiner Laudatio. Bücher trainierte und betreute von 1969 bis 1992 viele Jugendmannschaften des SV und der SG Perl. Seit 1974 ist er Vorstandsmitglied des Vereins. Von 1972 bis 2012 war er Schiedsrichter, und seit 1992 ist er Jugendleiter des SV Besch und der SG Obermosel.

Carius nimmt seit mehr als 30 Jahren ehrenamtliche Aufgaben im Vereins-, Breiten und Familiensport wahr. Bei der DJK/MJC Trier war er über zehn Jahre Übungsleiter Volleyball, drei Jahre Abteilungsleiter Breitensport und drei Jahre Vorsitzender. Beim TV Losheim absolvierte er 1997 die Prüferlizenz Sportabzeichen und ist seit 1998 Leiter der Sportabzeichen-Aktion. Seit 2002 organisiert Carius den jährlichen Sportabzeichen-Familien-Tag als sonntägliches Sportfest mit 150 bis 200 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Zudem arbeitet er im Vorstand des Vereins.

Üblicherweise wird die Sportplakette, die bereits seit 24 Jahren vergeben wird, im Rahmen einer Veranstaltung im Dezember eines jeden Jahres überreicht. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie konnte die Veranstaltung jedoch nicht stattfinden. Die Ausgezeichneten erhielten daher die Plakette mit der Post.

 Minister Bouillon stellte in seinen Glückwunschschreiben an die Sportplaketten-Träger vor allem die Wichtigkeit des Ehrenamtes heraus: „Durch Ihr Wirken und Ihren Idealismus machen Sie ein funktionierendes Vereinsleben erst möglich.“ (ausführlicher Bericht folgt)