Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 22:16 Uhr

Borg erobert beim Wettbewerb den Pokal des Wehrführers

Besch. Am Samstag wurde in Besch neben dem Wettbewerb der Jugendfeuerwehren des Landkreises Merzig-Wadern auch der Pokal des Wehrführers der Gemeinde Perl ausgespielt. An diesem Wettbewerb nahmen insgesamt sieben Jugendfeuerwehren der Gemeinde Perl teil. In spannenden und abwechslungsreichen Spielen demonstrierte der Feuerwehr-Nachwuchs seine Leistungsstärke und Geschicklichkeit

Besch. Am Samstag wurde in Besch neben dem Wettbewerb der Jugendfeuerwehren des Landkreises Merzig-Wadern auch der Pokal des Wehrführers der Gemeinde Perl ausgespielt. An diesem Wettbewerb nahmen insgesamt sieben Jugendfeuerwehren der Gemeinde Perl teil. In spannenden und abwechslungsreichen Spielen demonstrierte der Feuerwehr-Nachwuchs seine Leistungsstärke und Geschicklichkeit. An insgesamt elf Stationen mussten die Jugendgruppen antreten, um das Rennen um den Wehrführerpokal 2009 zu entscheiden. Platz 1 ging an die Jugendfeuerwehr aus Borg, gefolgt von den Gruppen aus Tettingen/Butzdorf und Perl 1. Wehrführer Manfred Gelz überreichte allen teilnehmenden Gruppen einen kleinen Pokal als Erinnerung an den Wettbewerb. Die Plätze 2 und 3 erhielten große Pokale, die Gruppe aus Borg konnte sich über den Gewinn des Wehrführerpokals freuen. red