| 20:43 Uhr

Unfall
Betonmischer kippt auf der B51 um

Aus dem umgestürzten Betonmischer ergoss sich flüssiger Beton auf den Waldboden.
Aus dem umgestürzten Betonmischer ergoss sich flüssiger Beton auf den Waldboden. FOTO: Wilfried Hoffmann
Konz-Könen . Der Fahrer wird bei dem Unfall leicht verletzt. Schadenshöhe noch offen.

Ein Verletzter und flüssiger Beton, der sich auf den Waldboden ergoss, sind die Bilanz eines Unfalls gestern um die Mittagszeit auf der B 51 bei Könen nahe Konz. Laut Polizei war der Fahrer einer Perler Spedition mit seinem Betonmischer Richtung Wasserliesch/Tawern unterwegs, als er in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Die Folge: Er geriet auf einen unbefestigten Radstreifen und stürzte in eine Böschung. Der Fahrer kam ins Krankenhaus. Die B51 wurde für  die Unfallaufnahme voll gesperrt. Wie lange die Bergungsarbeiten dauern, war bei Redaktionsschluss noch offen. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Konz, Tawern, Wawern und Nittel, ein Notarzt aus Trier und der Rettungswagen aus Saarburg.