Andrea I. mittels einer Getränkekiste gekrönt

Andrea I. mittels einer Getränkekiste gekrönt

Mit dem Kinderprinzenpaar Max II. und Marie I. sowie dem Prinzenpaar Klaus-Peter II. und Andrea I. ist der BCC in die fünfte Jahreszeit gestartet. Beide Paare wurden am Samstag inthronisiert.

"Endlich hat Besch wieder ein Erwachsenen-Prinzenpaar!" Das verkündete der Vorsitzende des Bescher Carneval Clubs (BCC) Paul Schweizer am Samstagabend bei der Inthronisierung des Prinzenpaares im Clubheim des SV Besch . Wer jedoch die Herrschaft über die Bescher Narrengemeinde übertragen bekam, blieb bis zum Samstag ein gut gehütetes Geheimnis.

Nun aber ist es offiziell: Klaus-Peter Maas und seine Frau Andrea sind seit Samstag Klaus-Peter der Zweite und Andrea die Erste. Vor ihrer Amtseinführung galt es noch das scheidende Prinzenpaar aus seinem Dienst zu entlassen. Im Vorjahr gab es nur ein Kinderprinzenpaar, wodurch der Applaus für Michelle und Lukas besonders groß war. Zum Abschied gab es passend zum Amt eine Prinzenrolle für den jungen Regenten und seine Prinzessin durfte sich über einen Strauß Blumen freuen. Für die kalten Wintertage gab es noch einen Schal vom BCC dazu. Somit war die letzte Amtshandlung getan und der Weg frei für die beiden neuen Prinzenpaare.

Zunächst wurde das diesjährige Kinderprinzenpaar vorgestellt, das aus Prinz Max dem Zweiten und Prinzessin Marie der Ersten besteht. Beide können auf eine große Tradition in ihren Familien zurückblicken, was das Narrendasein angeht. Die Großmutter der kleinen Marie war sogar schon Prinzessin in Besch , also ein echtes Urgestein. Anschließend wurde es feierlich, denn es kam zur Krönung von Prinzessin Andrea. Dies stellte sich jedoch gar nicht mal als so einfach heraus, da zwischen Vorsitzendem und Prinzessin ein kleiner Größenunterschied bestand. Mit Hilfe einer leeren Getränkekiste als Erhöhung klappte aber auch das. Der Prinz bekam noch sein Zepter überreicht und die fünfte Jahreszeit war damit eingeläutet. Mit den Initialen K und P sei Klaus-Peter wie für das Amt des Karnevalsprinzen gemacht, erklärte die stolze Prinzessin. "Natürlich werden wir im nächsten Jahr sehr wenige freie Tage haben", gestand das Paar, "aber das ist es uns auch Wert, denn so was erlebt man nur einmal."

Höhepunkt für die beiden werden die Kappensitzungen im Januar und der Fastnachtsumzug am Sonntag, 15. Februar, in Besch sein.

Mehr von Saarbrücker Zeitung