| 20:27 Uhr

Mini-Köche
Alle Miniköche an die Kochtöpfe, fertig, los . . .

Jetzt ist der Startschuss für die Aktion „Miniköche“ gefallen.
Jetzt ist der Startschuss für die Aktion „Miniköche“ gefallen. FOTO: Landkreis Merzig-Wadern/Werner Klein
Borg. Von Rolf Ruppenthal

Jetzt geht’s los: Die Europa-Miniköche starten mit ihren Aktivitäten auch im Grünen Kreis. Allerdings mussten sich die die 25 Jungen und Mädchen recht lange gedulden und zunächst einmal viel Theorie über sich ergehen lassen, bis sie dann endlich den heißbegehrten weißen „Kochkoffer“ mit ihren persönlich Kochutensilien wie Jacke, Mütze, Schürze, Messer, Spätzlebrett und vielem mehr entgegennehmen durften.


Stolz präsentierten sie sich anschließend gemeinsam in ihrer „Arbeitskleidung“ Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich – sie ist Schirmherrin –, Dehoga-Präsidentin Gudrun Pink, Aktions-Begründer Jürgen Mädger und nicht zuletzt ihren Eltern.

Über den Zeitraum von zwei Jahren lernen die zehn- und elfjährigen Jungen und Mädchen das Kochen. Ziel des europaweiten Projektes ist es, den Kindern in spielerischer Form das Kulturgut Essen und Trinken weiterzugeben – mit allem, was dazu gehört, angefangen von der Lebensmittelkunde über den richtigen Service bis hin zum gemeinsamen Verzehr des gekochten Gerichtes.



Die Ausbildung zum Minikoch schließt nach zwei Jahren mit einer Prüfung ab, erklärt die Projektleitung, die jetzt die Aktion mit den jungen Teilnehmern auf den Weg gebracht hat. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) bestätigt die Leistung nach dem Abschluss mit einer Urkunde.

Teamleiter für den Landkreis Merzig-Wadern ist der Betreiber der Taverne in der römischen Villa Borg Christian Heinsdorf. Gemeinsam mit Michael Buchna vom Landhotel Saarschleife in Mettlach und Peregrin Maier vom Flair-Parkhotel Weiskirchen betreut und schult er die Miniköche Grüner Kreis.

(rup)