Neuer Bauabschnitt auf L 178

Neuer Bauabschnitt auf L 178

Tünsdorf/Orscholz. Am Montag, 28. Juni, beginnt beim Straßenausbau der L 178 zwischen Orscholz und Tünsdorf ein nächster Bauabschnitt. Das teilte gestern der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit. Demnach beginnt das Baufeld dann unmittelbar hinter dem Ortseingang Orscholz und reicht bis zur Zufahrt "Wiesenhof"

Tünsdorf/Orscholz. Am Montag, 28. Juni, beginnt beim Straßenausbau der L 178 zwischen Orscholz und Tünsdorf ein nächster Bauabschnitt. Das teilte gestern der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit. Demnach beginnt das Baufeld dann unmittelbar hinter dem Ortseingang Orscholz und reicht bis zur Zufahrt "Wiesenhof". Wegen der geringen Straßenbreite müssen die Arbeiten unter Vollsperrung der L 178 durchgeführt werden. In dieser Bauphase wird die Fahrbahn erneuert. Gleichzeitig legt der Landesbetrieb für Straßenbau einen neuen Geh- und Radweg in Fahrtrichtung Tünsdorf an. Die Umleitungsstrecke führt von Tünsdorf entlang der L 170 über Büschdorf, Hellendorf nach Borg, von dort über die B 406 bis zum Potsdamer Platz, anschließend entlang der L 177 über Oberleuken nach Orscholz. Die Gegenrichtung ist entsprechend ausgeschildert. Der LfS plant, die Arbeiten in diesem Bauabschnitt bis Anfang September 2010 auszuführen. Den Abschluss der Baumaßnahme bildet danach der Umbau des Knotenpunkts Tünsdorf, Orscholz und Nohn zum Kreisverkehrsplatz. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung