Neuauflage: "Wandernde Weinprobe" kam gut an

Honzrath. Im vergangenen Jahr hat der Heimatverein wieder ein Mundartnachmittag veranstaltet, die Kalkbrennerhütte renoviert und deren Umfeld in Ordnung gebracht, dort ein Toilettenhäuschen gebaut, an der Wanderwoche der Gemeinde teilgenommen, ebenso am Ferienfest, der Einweihung des Saargartens, dem Honzrather Dorffest, dem Pfarrfest in Haustadt und als Aufsicht bei der Skulptura

Honzrath. Im vergangenen Jahr hat der Heimatverein wieder ein Mundartnachmittag veranstaltet, die Kalkbrennerhütte renoviert und deren Umfeld in Ordnung gebracht, dort ein Toilettenhäuschen gebaut, an der Wanderwoche der Gemeinde teilgenommen, ebenso am Ferienfest, der Einweihung des Saargartens, dem Honzrather Dorffest, dem Pfarrfest in Haustadt und als Aufsicht bei der Skulptura. Anklang fanden die "Wandernde Weinprobe", der Kappestag zusammen mit dem Obst- und Gartenbauverein sowie der Kathreinenmarkt mit Bauernvesper und Fotoausstellung an der Winterkirmes. Gelungen war ebenso eine Tagesfahrt nach Worms und Rheinhessen. Der zweite Vorsitzende Jörg Lenhof erläuterte ausführlich die durchgeführten Veranstaltungen. So sei dem Kathreinenmarkt ein positiver Erfolg beschieden gewesen und werde daher mit erweitertem Programm fortgeführt. Lenhof bedankte sich bei den Helfern. Für die Mundartgruppe berichtete Herbert Engstler. Sie trifft sich einmal im Monat und hat die Rettung der Honzrather Mundart zum Thema. Gelungener KappestagDas achte Heimatblatt mit Honzrather Redensarten wurde anlässlich des Mundartnachmittags herausgegeben. Das nächste zum Thema "Herbst und Winter in Honzrath" ist derzeit in Arbeit. Engstler freute sich, dass der Kappestag und die Bauernvesper wiederum gelungen waren. Großer Beliebtheit erfreut sich das regelmäßige Bauerspiel (mit Skatspielkarten, Tafel und Kreide) in der Heimatstube. Die durch den kürzlichen Tod von Dorothee Müller notwendige Neuwahl eines Kassierers wurde auf die nächste Versammlung verschoben. Eine Änderung der Vereinssatzung in verschiedenen Punkten, wie die genaue Definition des Zwecks und der Aufgaben des Vereins, mögliche Entschädigungen und die Anzahl der Beisitzer, war erforderlich. Dem Neuentwurf wurde zugestimmt. Reinert und Lenhof gaben einen Ausblick auf das ein Aktionsprogramm für Grundschulen an der Kalkbrennerhütte. Am 23. Mai gibt es eine geführte Wanderung zu dieser Hütte mit deren offizieller Eröffnung nach der Renovierung nebst Bauern- und historischem Handwerkermarkt. Am zweiten Wochenende im August beteiligt sich der HVH am Honzrather Dorffeschd. Die Vereinsfahrt soll am 5. Sepember nach Frankreich unternommen werden. Der Kappestag ist für den 19. September vorgesehen. Am 3. Oktober ist eine Vereinswanderung auf den Spuren der Brittener Steinhauer geplant. Der Kathreinenmarkt mit Gemäldeausstellung und Bauernvesper wird wieder am 21./22. November stattfinden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort