1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Musikschule spendete Konzerteinnahmen für "Bürger in Not"

Musikschule spendete Konzerteinnahmen für "Bürger in Not"

Merzig/Orscholz. 2370,50 Euro, dies ist die beachtliche Summe, die im Rahmen des Benefizkonzertes der Musikschule zu Gunsten "Bürger in Not", dem Hilfsfonds des Landkreises Merzig-Wadern, gespendet wurden

Merzig/Orscholz. 2370,50 Euro, dies ist die beachtliche Summe, die im Rahmen des Benefizkonzertes der Musikschule zu Gunsten "Bürger in Not", dem Hilfsfonds des Landkreises Merzig-Wadern, gespendet wurden. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen des Hilfsfonds fand das Konzert der Musikschule vor rund 300 begeisterten Gästen im Cloef- Atrium in Orscholz statt (die SZ berichtete). In einer kleinen Feierstunde übergaben der Leiter der Musikschule, Klaus-Dieter Boden, und der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Merzig-Wadern, Siegfried Eckert, die Spendensumme an Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich. Höchste Kunst geboten"Das Konzert war für alle ein Gewinn. Den Zuhörer wurde höchste musikalische Kunst geboten, und dem Fonds konnte ein stattlicher Betrag zugeführt werden", urteilte die Landrätin. Die Gesamtsumme setzt sich wie folgt zusammen: 1050 Euro private Spenden (davon 500 Euro von der Gräfin von Spens und 500 Euro von der Firma Bodenbau Schmidt), 620,50 Euro durch Spenden der Gäste und 700 Euro durch die Sparkasse Merzig-Wadern. red