Mit Spielkultur zurück in die Erfolgsspur

Reimsbach. Mit einem Sieg gegen den TuS Herrensohr kann die zweite Mannschaft des Fußball-Saarlandligisten 1. FC Reimsbach am Sonntag um 16 Uhr einen entscheidenden Schritt raus aus dem Tabellenkeller der Landesliga machen. Fünf Punkte beträgt der Vorsprung auf den kommenden Gegner und damit auch auf einen Abstiegsplatz

Reimsbach. Mit einem Sieg gegen den TuS Herrensohr kann die zweite Mannschaft des Fußball-Saarlandligisten 1. FC Reimsbach am Sonntag um 16 Uhr einen entscheidenden Schritt raus aus dem Tabellenkeller der Landesliga machen. Fünf Punkte beträgt der Vorsprung auf den kommenden Gegner und damit auch auf einen Abstiegsplatz. Dass es jedoch gegen den direkten Konkurrenten nicht einfach wird, weiß Michael Buchheit: "Wir sind uns bewusst, dass es eine schwere Aufgabe wird. Herrensohr hat in der Winterpause personell nachgelegt. Da ist schon Respekt vorhanden", sagt der Trainer. Auch weil Herrensohrs Formkurve in den vergangenen Wochen deutlich nach oben zeigte, sieht man einmal von der 1:4-Schlappe im vorletzten Spiel in Hühnerfeld ab. Direkt danach aber brachte der TuS sogar den designierten Meister SC Großrosseln an den Rand einer Niederlage - und kassierte erst spät den 1:1 Ausgleich. Zwölf Punkte aus sieben Partien holte die Elf von Spielertrainer Frank Dresch in diesem Jahr. Ebenso viele wie der FC Reimsbach II, der jedoch ein Spiel mehr benötigte. Genau wie Herrensohr wurde auch der FCR II im vergangenen Spiel spät erwischt. Beim 0:1 in Wadrill fehlten mit Sebastian Silvanus und Michael Gleissner allerdings zwei zuletzt formstarke Akteure auf Reimsbacher Seite. Diese kehren gegen den TuS nun wieder zurück, wovon sich Buchheit einiges erhofft: "Sebastian Silvanus ist jemand, der die Fäden ziehen kann, mit ihm und Gleissner bekommen wir deutlich mehr Spielkultur rein", erklärt der Trainer. So wie vor dem Spiel in Wadrill, als Buchheits Elf die Konkurrenz aus Hostenbach (7:1) und Kleinblittersdorf (5:0) deutlich distanzierte. bene

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort