| 20:13 Uhr

Mg-fs-abwasser-wesiWeiskirchen führt 2010 die gesplittete Abwassergebühr ein

Weiskirchen. In der Gemeinde Weiskirchen wird im neuen Jahr die so genannte gesplittete Abwassergebühr eingeführt. Das hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung vor wenigen Tagen beschlossen. Bislang wurde das Abwasser nach dem Verbrauch von Frischwasser berechnet. Der Frischwasserpreis selbst bleibt mit 1,75 Euro zuzüglich sieben Prozent Mehrwertsteuer unverändert

Weiskirchen. In der Gemeinde Weiskirchen wird im neuen Jahr die so genannte gesplittete Abwassergebühr eingeführt. Das hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung vor wenigen Tagen beschlossen. Bislang wurde das Abwasser nach dem Verbrauch von Frischwasser berechnet. Der Frischwasserpreis selbst bleibt mit 1,75 Euro zuzüglich sieben Prozent Mehrwertsteuer unverändert. Die Schmutzwassergebühr pro verbrauchtem Kubikmeter Frischwasser lag bisher bei 3,80 Euro. Sie sinkt auf 3,43 Euro je Kubikmeter. Dafür wird die Niederschlagswasser-Gebühr eingeführt. Sie beläuft sich auf 0,45 Euro pro Quadratmeter. Der örtliche Anteil hiervon beträgt 0,17 Euro. Der größere Rest in Höhe von 0,28 Euro geht an den Betreiber des Kanalnetzes, den Entsorgungsverband Saar (EVS). fs