1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Mettlachs A-Jugend will den zweiten Heimsieg

Mettlachs A-Jugend will den zweiten Heimsieg

Mettlach. "Wir wollen am Sonntag gegen den SV Gonsenheim gewinnen. Wenn wir dann auch eine Woche später das Nachholspiel gegen den Tabellenletzten Metternich erfolgreich gestalten, dann stehen wir in der Tabelle wieder gut da", sagt Andreas Burch, Trainer der A-Jugend des SV Mettlach

Mettlach. "Wir wollen am Sonntag gegen den SV Gonsenheim gewinnen. Wenn wir dann auch eine Woche später das Nachholspiel gegen den Tabellenletzten Metternich erfolgreich gestalten, dann stehen wir in der Tabelle wieder gut da", sagt Andreas Burch, Trainer der A-Jugend des SV Mettlach. In der Fußball-Regionalliga Südwest liegt seine Mannschaft mit zehn Zählern nur wegen des besseren Torverhältnisses nicht auf einem Abstiegsplatz. Gonsenheim hat fünf Punkte mehr als der SVM. Mit einem Sieg am Sonntag - es wäre der zweite Heimsieg des SVM - um 13 Uhr im Mettlacher Stadion am Schwimmbad könnte Mettlach dem SVG also näher auf die Pelle rücken.Gegen Gonsenheim kann Burch auch wieder auf Daniel Mohm, Sven Schwindling und Nabil Sour zurückgreifen. Alle drei mussten bei der 1:3-Niederlage der Mettlacher am vergangenen Wochenende bei Hassia Bingen verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Schwindling musste mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung runter, Mohm mit einer Platzwunde über dem Auge und Sour mit einer Schienbeinprellung."Bingen hat eine teilweise überharte Gangart an den Tag gelegt", ärgert sich Burch nach der Partie. "Wir haben nämlich ein gutes Spiel gemacht und hatten ein Chancenplus. Am Ende zählen aber im Fußball die Tore", so Burch. sem