1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Mettlach

Orscholz: Zum 13. Mal Bike-Marathon an der Saarschleife

Orscholz : Zum 13. Mal Bike-Marathon an der Saarschleife

Einige Abergläubische werden an diesem Sonntag vielleicht im Bett bleiben. Doch ein Blick in die Voranmeldungen verrät, dass sich auch die 13. Auflage des Saarschleifen Bike-Marathons großer Beliebtheit erfreut und aller Voraussicht nach wieder über 1000 Teilnehmer auf den Strecken an der Saarschleife am Start sein werden. „Am Freitagmorgen wurde bereits die 800er-Marke durchbrochen. Damit liegen wir etwa auf dem Niveau der vergangenen Jahre und gehen davon aus, dass wir bei den Teilnehmerzahlen wieder im vierstelligen Bereich landen“, sagt Markus Appelmann vom Organisationsteam des Bike-Marathons. Ob es tatsächlich klappt, dürfte nicht zuletzt vom Wetter abhängen. Anhand der Vorhersagen ist zumindest ein trockener Sonntag wahrscheinlich. Für die Starter über die Langdistanz wird es bereits früh ab 9.30 Uhr ernst, wenn die Suche nach dem neuen „König der Saarschleife“ über anspruchsvolle 98 Kilometer mit etwa 2250 Höhenmetern beginnt.

Im Vorjahr ging der Sieg an den Belgier Joris Massaer, der nach 3:59:39 Stunden eine gute halbe Minute vor dem Niederländer Robbert de Nijs am Tagungs- und Besucherzentrum Cloef-Atrium in Orscholz über den Zielstrich fuhr. Platz drei belegte mit Bas Peters ein weiterer Holländer. Bei den Damen feierte Oranje einen Doppelsieg. Karen Brouwer gelang der Titel-Hattrick, sie schnappte sich mit über 15 Minuten Vorsprung auf ihre holländische Landsfrau Laura Turpijn zum dritten Mal in Folge den Sieg über die Langdistanz. Bettina Dietzen aus Ulmen kam vor zwölf Monaten auf den dritten Platz und dürfte sich auch diesmal Hoffnungen auf ein gutes Ergebnis machen, wenn die Ehrengäste der veranstaltenden Saarschleife Touristik, Bundesjustizminister Heiko Maas und Saar-Umweltminister Reinhold Jost, den allerersten Startschuss abfeuern.

Um 10.30 Uhr erfolgt am Sonntag der Start zur mittleren Schleife über 53 Kilometer (1250 Höhenmeter), im Anschluss beginnen um 11.15 Uhr zeitgleich die kleine Schleife über 30 Kilometer (650) sowie die Ursapharm-Betriebsmeisterschaften in 2er- und 4er-Teams. Der neue Sieger über die Langdistanz dürfte gegen 13.30 Uhr zum letzten Mal am Cloef-Atrium über den Zielstrich gehen. Zuvor hat er die Möglichkeit, nochmal einen Blick auf das saarländische Wahrzeichen zu werfen. „Uns war es wichtig, dass die Fahrer auf den letzten Metern des Rennens nochmal am Aussichtspunkt vorbeikommen und die Saarschleife sehen können. Wir haben deshalb noch eine kleine Schleife eingebaut“, verrät Appelmann. Schon am Samstag finden wie zuletzt auch die Kinder- und Jugendrennen um den YoungStar-Cup Saarschleife statt. Nach der Anmeldung ab 14 Uhr starten um 15 Uhr (bis 17.30 Uhr) die Wettbewerbe in sechs Altersstufen von der U5 bis zur U15. Eine Nachmeldung ist am Sonntag vor Ort bis eine Stunde vor Beginn des jeweiligen Rennens möglich.