| 20:40 Uhr

v&B
Villeroy&Boch stattet Lufthansa-Lounge aus

In den Sanitärbereichen des Fliughafens kommt die Badkultur von Villeroy & Boch zum Tragen.
In den Sanitärbereichen des Fliughafens kommt die Badkultur von Villeroy & Boch zum Tragen. FOTO: V&B
Mettlach. Das Mettlacher Unternehmen setzt am größten Flughafen von Mailand jetzt Akzente im Sanitärbereich.

() In der neuen Lufthansa-Lounge am Mailänder Flughafen hat sich Villeroy & Boch einen Akzent gesetzt. Das teilte das Unternehmen aus Mettlach mit. An dem Airport Mailand-Malpensa, dem größten der drei internationalen Verkehrsflughäfen der norditalienischen Metropole, kooperieren die beiden Marken „made in Germany“ bei einem Projekt der besonderen Art: Die Sanitärbereiche der neuen Lufthansa Lounge sind „Premium Restrooms from Villeroy & Boch“.



„Die Zusammenarbeit mit Lufthansa ist für uns außerordentlich interessant, weil beide Unternehmen gleichermaßen für Tradition und Innovation, Qualität und Zuverlässigkeit stehen“, sagte Thimo Franke, Vertriebsleiter Objekt bei Villeroy & Boch, „und mit der exponierten Präsenz unserer Produkte am Mailänder Flughafen erreichen wir eine für die Marke Villeroy & Boch äußerst attraktive Zielgruppe in einem stark frequentierten Umfeld.“

Auf allen wichtigen nationalen und internationalen Flughäfen können Passagiere der Fluglinie in den Lufthansa Lounges die Hektik des Reisens für kurze Zeit hinter sich lassen. Seit dem 31. Januar bietet die neue Lufthansa Lounge am Flughafen Mailand-Malpensa auf einer Fläche von 550 Quadratmetern Mailänder Spezialitäten mit Vorfeldblick. Das neue Loungekonzept verbindet  Service einem gemütlichen Wohnzimmerambiente und individuellen Rückzugsmöglichkeiten.

In den Sanitärbereichen kommen  Design und Badkultur der Marke V&B, die in diesem Jahr ihr 270-jähriges Bestehen feiert, zum Tragen. Als „Partner of Lufthansa“ führt Villeroy & Boch das Gestaltungskonzept mit hochwertigen Badprodukten und Fliesen im Sanitärbereich fort.

Das Ergebnis sei eine stilvolle Atmosphäre im Spannungsfeld von zeitgemäßer Badarchitektur und der Stadtgeschichte Mailands: Auf Wandflächen sind historische Stadtpläne und typische Referenzbauten der zweitgrößten Stadt Italiens zu sehen. Die großflächigen Motive sind im Flur- beziehungsweise Eingangsbereich von Damen-, Herren- und Behindertentoilette dargestellt und mit Schriftzug und Logo versehen.