| 20:08 Uhr

Orscholz
Varader Fußballer starten heute zu ihrem Nonstop-Lauf nach Orscholz

Mit dem Plakat werben die Fußballer für ihre Tour.
Mit dem Plakat werben die Fußballer für ihre Tour. FOTO: Fußballer Varades
Orscholz. ( Heute starten die Fußballer von Varades mit ihrem Non-Stop-Lauf. Ihr Ziel: Orscholz. Die rund 700 Kilometer wollen die Sportler aus dem Département Loire-Atlantique nach Worten von Petra Kraus in drei Tagen bewältigen.

Das Team, das aus zwölf Leuten besteht, will nach Worten von Petra Kraus vom Partnerschaftsverein Orscholz am Freitagabend an der Cloef eintreffen, um mit seinen Freunden den runden Geburtstag des Erntedank- und Heimatfestes am Wochenende zu feiern. Die Läufer nennt sie „einen verrückten Haufen mit unglaublichem Ehrgeiz und viel Spaß an der Sache“ –  keine Extremsportler, sondern ganz normale Leute, die die Herausforderung suchen. Jedes Jahr sind sie  beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans dabei.



Die Bewältigung der gut 700 Kilometer ist für die Orscholzer kein Neuland. Kurz nach der Partnerschaft-Erklärung 1986 hatte sich eine Gruppe aufs Fahrrad geschwungen und war in die Stadt  an der Loire gefahren: die Tour de Jumelage.

Kraus: „Damals hatten die Orscholzer die Urkunde dabei, die die Partnerschaft besiegelt. Start war im März 1986 bei minus zwölf Grad. Es war also bitter kalt.“

Aus Anlass des 20-jährigen Bestehens der Partnerschaft zwischen Orscholz und Varades machte sich eine Gruppe Orscholzer Bürger Anfang September 2006 zu Fuß zu den Freunden in Frankreich.

Das könnte Sie auch interessieren