Dieb: Unbekannte erbeuten Ehering in Mettlach

Dieb : Unbekannte erbeuten Ehering in Mettlach

( Die Polizei sucht einen angeblichen Antiquitätenhändler, der in Mettlach einen Ehering erbeutet hat erbeuten Am vergangenen Freitagnachmittag wurde ein Ehepaar in Mettlach, Geißertweg, in Höhe seines Hauses von einem bislang unbekanntem Mann angesprochen und nach Antiquitäten befragt. Das teilte die Merziger Polizei gestern mit. Der Mann gab sich als Händler aus, zeigte Kaufabsichten und teilte mit, dass die Eröffnung seines Ladengeschäftes in Merzig unmittelbar bevorstehe.

Der angebliche Händler erschien absprachegemäß um 17 Uhr – mit einer Begleiterin. Während der Mann sich die Waren in der Wohnung anschaute und Kaufabsichten vortäuschte, suchte die Frau die Toilette auf. Den goldenen Ehering der Hausbesitzerin, der im Bad lag, steckte sie laut Polizei ein. Das Pärchen verließ im Anschluss das Haus mit der Ankündigung, am Montag mit einem Lieferwagen zu erscheinen, um die beabsichtigten Antiquitäten zu erwerben und abtransportieren zu können. Die Geschädigten erhielten einen Flyer mit einer fingierten Adresse eines An- und Verkaufladens in Merzig.

Der Mann soll 30 bis 40 Jahre alt sein und etwa 1,75 Meter groß. Er habe südländisches Aussehen, kurze, schwarze Haare sowie einen Drei-Tage-Bart. Er habe akzentfrei deutsch gesprochen. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Jeans und eine rote Fleece-Jacke. Die Frau ist etwa gleich alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß. Sie hatte ebenfalls ein südländisches Aussehen und schwarze, ellenbogenlange Haare. Zur Tatzeit trug sie einen dunklen Rock, einen Angora-Pullover und eine rötliche Stepp-Jacke. Beide stiegen in einen weißen Pkw, einen Mini mit Münchener Kennzeichen. Auffällig an der Autolackierung waren zwei schwarze Streifen.

Zeugen, die Hinweise zu dem Paar oder dem weißen Mini mit Münchener Kennzeichen machen können, sollen sich mit der Polizei in Merzig, Telefon (0 68 61) 70 40, in Verbindung setzen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung