Ulrich Ellison + Thorny Roses im Glashaus Dreisbach: Ulrich Ellison hat den Blues im Blut

Ulrich Ellison + Thorny Roses im Glashaus Dreisbach : Ulrich Ellison hat den Blues im Blut

Im Glashaus Dreisbach stehen mit Ellison Todd und Thorny Roses zwei Blues-Größen auf der Bühne.

Der Gitarrist Ulrich Ellison macht am Mittwoch, 6. September, auf seiner „American Road Dog“-Tour im Glashaus in Dreisbach Halt. Vorab spielt die saarländische Band Thorny Roses. Die Bluesrockband wurde 2008 vom Gitarristen Udo Löw gegründet und besteht neben Löw aus Chris Jakobs am Bass und Andre Reinartz am Schlagzeug. Die Gruppe orientiert sich an den Klängen ihrer Helden der 70er Jahre wie Led Zeppelin, The Doors und Hendrix, was sie sowohl in Coversongs als auch in eigenen Stücken hören lassen.

Im Anschluss zieht der gebürtige Österreicher Ellison nach Worten des Veranstalters „die Besucher mit einzigartigem Blues-Rock in seinen Bann“.

Ellison griff mit 14 Jahren zum ersten Mal zur Gitarre, studierte in Wien Musikproduktion und bekam 2007 ein Stipendium an der Universität von Austin in Texas, um dort Jazz-Musik zu studieren. Er beendete das Studium mit zwei Masterabschlüssen, die ihn allein jedoch nicht im Musikgeschäft weiterbringen, obwohl er drei Mal den „Downbeat Student Award“ als bester Blues/Rock/Pop Solist gewann. Daraufhin verschrieb er sich vollends seiner Musik, schrieb sein erstes Album „Lose yourself“ und ging 2012 mit seiner Band „Ulrich Ellison and the tribe“ auf Tour in Amerika. 2016 erhielt er den Austin Music Award für Austin’s besten Gitarristen. Zu seinem Repertoire gehören sowohl südlich angehauchte Rock- und Bluessongs, wie „Teardrops in the rain“ und „Waiting for a better day“.

Ulrich Ellison verzaubert sein Publikum mit Blues-Rock. Foto: Andrea Zimmer

Der Eintritt ist frei.