1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Mettlach

Über 5000 Euro Spenden für Seniorengenossenschaft Saarschleife

Orscholz : Geburtstagskind spendet über 5000 Euro

Zu seinem 80. Geburtstag hatte Herrmann Kiefer sich Spenden für die Seniorengenossenschaft gewünscht. Das Geld wurde nun übergeben.

Unter dem Motto „Junge Alte helfen alten Alten“ hat sich vor sechs Jahren in Orscholz die Seniorengenossenschaft Saarschleife als gemeinnütziger Verein gegründet. Der Verein hilft Menschen, die aufgrund ihres Alters oder ihrer Hilfsbedürftigkeit Unterstützung benötigen und Mitglied des Vereins sind, bei Erledigungen des täglichen Lebens. Das hat der Verein seit seiner Gründung dadurch getan, dass er Fahrten zu Arztterminen und Fahrten und Begleitung von älteren oder hilfsbedürftigen Personen zu Behördengängen durchführte. Weiterhin stellte der Verein Einkaufsfahrten nach Saarburg, Mettlach, Merzig, Perl und Losheim je nach Anmeldung sicher. Auch wurden mit den Fahrzeugen in der Vergangenheit kleine Ausflugsfahrten für die Mitglieder durchgeführt.

Für all diese Fahrten standen dem Verein bisher zwei Fahrzeuge zur Verfügung. Der Verein bedankt sich in diesem Zusammenhang herzlich bei der Vereinigten Volksbank Saar, die dem Verein 2017 ein Fahrzeug für drei Jahre gesponsert hatte und nach Ablauf dieser drei Jahre nun wieder ein neues Fahrzeug für weitere drei Jahre zur Verfügung stellte. Das Fahrzeug, dessen Sponsoring im Dezember 2020 endete, konnte der Verein nun als drittes Fahrzeug für 10 000 Euro übernehmen. Zur Finanzierung dieses benötigten dritten Fahrzeuges kamen 5000 Euro vom Familienministerium aus Toto-Geldern, 1200 Euro erhielt der Verein als Spende vom Landhotel Saarschleife Orscholz (die SZ berichtete). Auch die Sparkasse Merzig-Wadern hat mit einer Spende zur Finanzierung beigetragen.

Da aber immer noch eine größere Finanzierungslücke bestand, hatte der Vorsitzende der Seniorengenossenschaft Saarschleife, Hermann Kiefer, anlässlich seines 80. Geburtstages im Dezember alle Gratulanten gebeten, anstelle eines persönlichen Geburtstagsgeschenkes einen Geldbetrag für die Seniorengemeinschaft zu spenden. Und siehe da: 89 Einzelspenden gingen ein. „In einer nicht erwarteten Höhe von 5380 Euro“, wie Hermann Kiefer nun bei der Übergabe an den Verein im Dietzenhaus sagte. Er habe mit etwa 3000 Euro gerechnet. „Dass es nun fast das Doppelte wurde, umso schöner. Ich bin mehr als zufrieden“, befand Kiefer, „denn mit diesem Betrag ist unser drittes Fahrzeug nun voll finanziert und es reicht auch noch für die Versicherung für dieses Jahr.“

Nach der Scheckübergabe gingen noch zwei weitere Spenden ein, sodass sich der Spendenbetrag auf insgesamt 5450 Euro erhöht. Kiefer dankte allen Geburtstags-Gratulanten und Spendern recht herzlich und bedauerte es außerordentlich, dass die Gemeinde- und Kommunalpolitik bisher noch nicht diese einmalige Einrichtung und deren soziales Engagement als förderungswürdig erkannt habe.

Im abgelaufenen Jahr 2020 wurden von der Seniorengenossenschaft Saarschleife mit den beiden Fahrzeugen insgesamt 748 Fahrten für die Mitglieder des Vereins durchgeführt und dabei 21 409 Kilometer zurückgelegt. Hinzu kommen noch rund 80 Fahrten, die während der ersten Corona-Phase im März und April des vergangenen Jahres innerhalb von Orscholz durchgeführt wurden, bei denen man für Orscholzer Bürger Einkäufe erledigte. Der Verein zählte zu Beginn des vergangenen Jahres 159 Mitglieder und konnte die Mitgliederzahl zum 31. Dezember auf 187 erhöhen. Neben den erwähnten Fahrten bietet der Verein während des Jahres auch einiges zum Vergnügen seiner Mitglieder wie Kaffeenachmittage, Geburtstagsgratulationen sowie kleinere Veranstaltungen wie Konzerte oder Theater an, sofern es die Corona-Lage denn zulässt.