1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Mettlach

SV Mettlach: Will hält die kleine Titelchance am Leben

SV Mettlach: Will hält die kleine Titelchance am Leben

Fußball-Saarlandligist SV Mettlach hat seine Mini-Chance auf die Meisterschaft gewahrt. Die Blau-Weißen setzten sich am Samstag zu Hause vor 200 Zuschauern mit 3:0 (1:0) gegen den VfB Dillingen durch. Da auch Spitzenreiter FV Diefflen siegte (3:2 gegen den SV Auersmacher) bleibt Mettlach aber sechs Punkte hinter dem Primus - bei nur drei noch ausstehenden Begegnungen.

"Der Dieffler Sieg war auch der einzige Wermutstropfen eines ansonsten guten Tages für uns", meinte SVM-Trainer Christoph Gläsner. Denn seine Elf blieb gegen Dillingen zum ersten Mal in diesem Jahr ohne Gegentor. Und vorne gelang es Mettlach , den Abwehrriegel der Gäste zu knacken. In der 26. Minute brachte Andreas Becker die Hausherren mit einer tollen Einzelleistung in Führung. Mit viel Tempo ließ er auf der rechten Seite zwei Gegenspieler stehen, zog nach innen und überlupfte Dillingens Schlussmann Nikolaj Kamenev aus 20 Metern zum 1:0.

Kurz nach dem Seitenwechsel sorgte dann Torjäger Thomas Will mit seinen Saisontreffern Nummer 34 und 35 für die Entscheidung zugunsten der Gastgeber. Zunächst traf er nach Vorarbeit von Andreas Becker in der 49. Minute zum 2:0. Etwas mehr als 60 Sekunden danach erhöhte der 24-Jährige per Foulelfmeter auf 3:0. Will selbst war zuvor von Kamenev gelegt worden. Dillingen war danach noch um Ergebnisverbesserung bemüht, mehr als ein Pfostenschuss sprang für die Gäste aber nicht mehr heraus. Am Samstag um 15.30 Uhr ist Mettlach beim Ligavierten SV Auersmacher zu Gast. Sollte Diefflen einen Tag vorher bei der SG Saubach gewinnen, muss auch Mettlach beim SVA drei Punkte holen, sonst ist Diefflen Meister.