SV Mettlach: Gelungener Abschluss eines starken Jahres

SV Mettlach: Gelungener Abschluss eines starken Jahres

Fußball-Saarlandligist SV Mettlach überwintert auf Platz eins der Tabelle. Durch einen 4:0-Sieg am Samstag vor 400 Zuschauern beim FV Siersburg wahrten die Blau-Weißen ihren Drei-Punkte-Vorsprung vor Verfolger FV Diefflen, der fast zeitgleich mit 9:0 bei Schlusslicht FC Riegelsberg gewann.

"Das war ein starker Abschluss einer starken Halbserie", freute sich SV-Trainer Christoph Gläsner. "Gegen einen kampfstarken Gegner haben wir aufgrund einer guten zweiten Halbzeit am Ende auch verdient gewonnen."

Auf dem für Mettlach ungewohnten Hartplatz in Siersburg konnte sich der Tabellenführer aber in der ersten Hälfte nicht entscheidend in Szene setzen. Die Partie blieb bis zur Pause ausgeglichen und torlos. Nach dem Seitenwechsel zog der Ligaprimus aber das Tempo mächtig an - und wurde dafür gleich belohnt. In der 49. Minute spielte Alexander Schmitt einen Pass in die Nahtstelle der Viererkette des Gegners zu Fabian Theobald. Dieser legte die Kugel in die Mitte, wo Michael Burger zunächst an Siersburgs Torwart Michel Gadomsky scheiterte. Im Nachsetzen drückte Burger das Spielgerät aber doch über die Linie.

Drei Minuten später waren die Hausherren nur noch zu zehnt auf dem Feld. Siersburgs Regisseur Johan Talamona sah wegen Nachhakens gegen Pascal Reiter Rot. Die Überzahl nutzte Mettlach prompt zum 2:0. In der 55. Minute drang Andreas Becker in den Strafraum ein und wurde von Torhüter Gadomsky gelegt. Schiedsrichter Christoph Busch ließ den Vorteil laufen, und Thomas Will konnte die Kugel problemlos ins leere Tor schieben.

Anschließend erzielte Burger nach genau einer Stunde auf Vorarbeit von Theobald das 3:0 für Mettlach . Für das 4:0 des SVM in der 73. Minute war Pascal Reiter verantwortlich. Er traf nach einem Doppelpass mit Becker zum Endstand.

Mehr von Saarbrücker Zeitung