Spielvereinigung Faha-Weiten zog auf Hauptversammlung Bilanz für 2019

Mitgliederversammlung : Spielgemeinschaft mit dem SV Kirf trägt Früchte

Bei der Jahreshauptversammlung der Spvvg im Bürgerhaus Weiten zogen die Vorstandsmitglieder Bilanz des vergangenen Jahres.

Die Spielvereinigung Faha-Weiten wurde am 21. Juni 1996 als Rechtsnachfolger des SV Eintracht Weiten (gegründet 1928) und des VfB Faha (gegründet 1953) durch den Zusammenschluss der beiden Vereine ins Leben gerufen. Hauptgeschäftsführer Nico Beining begrüßte nun zur Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus in Weiten 56 der rund 300 Vereinsmitglieder. Vor einem Jahr war er mit seinem neuen Führungsteam an gleicher Stelle unter dem Motto „Mit neuen Ideen in die Zukunft“ gestartet. Das stark verjüngte Führungs-Team, ergänzt um einige „alten Hasen“, konnte nun im ersten Jahr bereits erfolgreiche Neuerungen und Aktivitäten verkünden. Als einen der wichtigsten Punkte hatte das neue Führungsteam vor einem Jahr ausgegeben, dass man Maßnahmen zum dauerhaften Überleben des Vereins ergreifen wolle. Hier habe man bereits in einem Jahre einiges abarbeiten können. So sei die Abgabe des Sportplatzes und des Clubheimes in Faha an die Gemeinde – respektive  an das DRK – so gut wie abgeschlossen, wobei man bei Bedarf von Seiten des Vereins aber auf beide Einrichtungen zurückgreifen kann. Ein erheblicher Kostendruck wegen der Unterhaltung dieser Anlage sei damit vom Verein genommen worden.

Als weitere sehr wichtige Maßnahme zur Zukunftssicherung konnte der Hauptgeschäftsführer die Gründung einer Spielgemeinschaft im aktiven Bereich mit dem SV Kirf vermelden. Wie Nico Beining ausführte, wurden Ausgang April 2019 erste Gespräche mit den Verantwortlichen des Sportvereins Kirf aufgenommen, und bereits am 20. Mai einigte man sich auf einen Kooperationsvertrag zur Bildung einer Spielgemeinschaft, der dann am 6. Juni von den außerordentlichen Mitgliederversammlungen beider Vereine einstimmig angenommen wurde. Seit August 2019 stehen nun zwei aktive Mannschaften dieser neuen Spielgemeinschaft SG Leuktal im Spielbetrieb beim Saarländischen Fußballverband. Die Heimspiele werden grundsätzlich auf dem Rasenplatz „Kolmerswald“ in Weiten ausgetragen; in den Wintermonaten und bei Bedarf ist der Hartplatz in Kirf Austragungsort der Heimspiele.

Im Jugendbereich hat die Spvvg. Faha/Weiten mit dem SV Freudenburg in den beiden vergangenen Jahren eine Spielgemeinschaft JSG Leukbachtal geführt. Die Führung der Spvvg Faha-Weiten habe sich aber nun „nach einigen Alleingängen des SV Freudenburg“ zu einer Auflösung dieser Jugendspiel-gemeinschaft entschlossen. Sehr gelungen war nach Darstellung des  Hauptgeschäftsführer die Ferienfreizeit in den Sommerferien auf der Sportanlage am Weitener Kolmerswald, bei der im abgelaufenen Jahre wiederum rund 30 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren teilgenommen haben. Dann wies Nico Beining auch auf die Unterstützung der Spielvereinigung beim  Weihnachts-Benefizkonzert von „Voices“ hin, bei dem alljährlich die Fußballer nach dem Konzert draußen vor der Kirche für das leibliche Wohl sorgen und den Erlös hieraus ebenfalls immer wieder für den guten Zweck spenden.

Patrick Lehnertz, Geschäftsführer Organisation, berichtete von einigen guten Aktionen und Veranstaltungen im abgelaufenen Jahre, wobei er das zur Tradition zu zählende Nachtturnier „Goldene Ananas“ für Hobby- und Freizeitmannschaften, die Ferienfreizeit, das Zeltlager der Aktiven zu Beginn der Punktspielrunde und die Grün-schwarze Nacht in der Mehrzweckhalle besonders hervorhob.

Für dieses Jahr habe man am 1. Mai eine Vereinswanderung geplant, das „Goldene Ananas-Nachtturnier“ sowie die Jugend-Ferienfreizeit werden wiederum am Kolmerwald durchgeführt. Weiterhin wird man im Sommer zu den Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehens der Partnerschaft Weiten-Weiten nach Niederösterreich fahren, um im Partnerort ein „Fußball-Länderspiel“ Weiten/Niederösterreich gegen Weiten/Saarland auszutragen.

Der Geschäftsführer Spielbetrieb, Yannick Beining, zeigte sich überaus erfreut, dass nach der doch recht kurzfristigen Bildung der Spielgemeinschaft Leuktal der Zusammenschluss und die Kameradschaft der Spieler aus Weiten und Kirf hervorragend vonstatten gegangen war.

Aktuell belegt die erste Mannschaft in der Kreisliga A Untere Saar nach der Vorrunde mit insgesamt vier Siegen und einem Unentschieden den zwölften Platz mit 13 Punkten,´die zweite Mannschaft liegt in der Kreisliga B Untere Saar hingegen auf dem neunten Tabellenplatz.

Der Rasenplatz am Kolmerswald in Weiten. Foto: SZ/Kurt Petry

Den Trainingsbesuch mit durchschnittlich zwischen 20 und 30 Aktiven Spielern bezeichnete Yannick Beining als durchaus gut. Neben den beiden aktiven Mannschaften soll nun auch wieder eine Mannschaft der „Alten Herren“ installiert werden.