1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Mettlach

Mettlach: Sozialkaufhaus Mettlach feiert dreijähriges Bestehen

Mettlach : Sozialkaufhaus Mettlach feiert dreijähriges Bestehen

Sein dreijähriges Bestehen hat vor kurzem das Sozialkaufhaus Mettlach gefeiert. Engagierte Ehrenamtler gründeten im Herbst 2016 eine Anlaufstelle, um Flüchtlingen beim Start ins neue Leben zu helfen.

Daraus entstand das Sozialkaufhaus Mettlach, eine Einrichtung, die mittlerweile der gesamten Mettlacher Bevölkerung zur Verfügung steht. Nachdem die Seniorengenossenschaft Saarschleife im Jahr 2016 das Projekt unter ihr Vereinsdach nahm, konnten die Ehrenamtlichen nun zum dritten Geburtstag einen eigenen Verein gründen, den „Freundeskreis Sozialer Kaufladen“.

Um die Entwicklung gemeinsam Revue passieren zu lassen und das Erreichte zu feiern, hatte der Verein, gemeinsam mit Anja Hexamer vom Familienzentrum Perl-Mettlach, zu einer kleinen Geburtstagsfeier eingeladen. In der Feierstunde gab Ursula Graf-Rummel als Vertreterin der Ehrenamtler dem Gästekreis einen Überblick über die Aktivitäten des Vereins und nutzte darüber hinaus die Gelegenheit, um Danke zu sagen. Ihren Dank richtete sie dabei insbesondere an Hermann Kiefer als Vertreter der Seniorengenossenschaft für zu Beginn geleistete Starthilfe, aber auch an die Vermietergemeinschaft Kasel und Würth. Ein weiteres Dankeschön ging an den Präsidenten des Lions Clubs Merzig, Andreas Mauer, der die Vereinsarbeit mit einer Geldspende von 500 Euro unterstützte, und an Michael Kathrein, der ein besonderes Straßenschild für das Sozialkaufhaus stiftete.

Mettlachs Bürgermeister Daniel Kiefer war gemeinsam mit Ortsvorsteher Heiner Thul zu der Geburtstagsfeier gekommen. Der Verwaltungschef erinnerte in seinem Grußwort an das Engagement der ehrenamtlichen Helfer, besonders in der Startphase des Projekts, aber auch in deren aktuellen sozialräumlichen Arbeit, die nun allen Bevölkerungsschichten der Gemeinde Mettlach offen stehe. Nicht unerwähnt ließ er die hierzu erfolgte Würdigung mit der Auszeichnung „Stille Stars im Ehrenamt“.