Jubiläum: Seit zehn Jahren die Herrin des Bieres

Jubiläum : Seit zehn Jahren die Herrin des Bieres

Mit frisch Gebrautem wird heute in der Abtei-Brauerei das Bockbierfest gefeiert. Bierkönigin Bianca feiert derweil ihr zehntes Dienstjahr.

Feiertag bei der Mettlacher Abtei-Brauerei: Am heutigen Freitag startet das 21. Mettlacher Bockbierfest. Und zum Hubertusfest stehen wieder verschiedene Wildgerichte auf der Speisekarte. Dazu gibt es das hauseigene Hubertus-Bock. Am Samstag startet ab 19 Uhr die große Bockbier-Party mit Live-Musik von „Switch On.“ Bierkönigin Bianca hat doppelten Grund zur Freude, denn sie feiert bei dieser Gelegenheit ihr zehnjähriges Jubiläum als Bierkönigin.

Am 9. November 2007 wurde sie von Schwester Doris, Ordensschwester und Braumeisterin des Klosters Mallersdorf, zur Mettlacher Bierkönigin gekrönt. 2008 ernannten sie der damalige Ministerpräsident Peter Müller und der saarländische Umweltminister Stefan Mörsdorf offiziell zur saarländischen Bierkönigin.

So repräsentiert sie die Saar als Bierland bei den verschiedenen nationalen und internationalen Festivitäten und Jubiläen. Das Spektrum der Anlässe reicht vom Fassanstich bis hin zu Tastings, Großveranstaltungen und Messen.

Bianca Molitor ist nicht nur als eine von nur vier Frauen Ehrenmitglied der Gambrinus-Bruderschaft Saar, sie zeichnete sich auch maßgeblich an der Gestaltung und Organisationleitung bei den Präsentationen der saarländischen Bierkultur 2016 zur Feier des Jubiläums 500 Jahre Reinheitsgebot verantwortlich.

Kein Wunder, die 32-jährige Regierungsinspektorin ist beruflich im Bereich der Öffentlichkeit für das Saarland tätig. So kommt auch die enge Zusammenarbeit mit der Gambrinus-Bruderschaft Luxemburg nicht von ungefähr. Hier wirkte sie auch bei der Eröffnung des luxemburgischen Museums für Brauereikultur in Wiltz mit.

Die Regentschaft als saarländische Bierkönigin bedeutet jedoch nicht immer Spaß und Unterhaltung. Oft geht sie auch mit harter und kontinuierlicher Arbeit einher. So besucht Bianca Molitor beispielsweise auch regelmäßig Seminare und Weiterbildungen, um sich so unter anderem in der Versuchs- Und Lehranstalt für das Brauwesen in Berlin auf den neuen Wissensstand in Sachen Bier zu bringen.

Für sie ist es wichtig, dass das Bier als Besonderes und hochwertiges Produkt mit seiner Vielfalt und seinen Nuancen anerkannt und geschätzt wird. „Das kann dann auch mal seinen Preis haben,“ bestätigt sie, um hinzuzufügen: „Der Trend geht ja glücklicherweise gerade wieder in diese Richtung, wie die Vielfalt der tollen kleinen und großen Brauereien zeigt.“

„Ich mag Bier, ich mag das  Saarland und bin immer wieder fasziniert und begeistert von der Vielfalt unseres kleinen Landes“, betont Bianca Molitor. Für sie bietet das kleine Saarland immer wieder neue Überraschungen. „Kein Wunder“, so Bierkönigin Bianca, „wir Saarländer können mit unserer Herzenswärme und Geselligkeit viel auf die Beine stellen.“ Natur, Landschaft, Kulinarik und freundliche Menschen mit viel Herz machen für sie das Saarland zum schönsten Bundesland in Deutschland. Als erste Bierkönigin eines Bundeslandes in Deutschland – Bayern folgte erst 2009 – ist Bianca Molitor auch Ansprechpartner für alle anderen königlichen Hoheiten an der Saar.

Wie geht es nun nach zehn Jahren saarländische Bierkönigin weiter? „So lange ich für dieses Amt brenne und mit Herzblut dabei bin, mache ich weiter, zumal es noch viele Ideen zu realisieren gilt,“ versichert sie. Bianca Molitor hat in ihrer knapp bemessenen Freizeit auch Hobbies. Reisen, ferne Länder mit dem Rucksack erkunden, Archäologie, Musik und Kultur gehören dazu, ferner Klettern, Schreiben, die Schauspielerei und seit neuestem auch Kickboxen.