1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Mettlach

"Scooby" und "Faking Bullshit" laufen im Cloef-Atrium in Orscholz

Zwei Filme laufen : Kinotag steht im Cloef-Atrium in Orscholz an

Zwei Filme laufen am kommenden Mittwoch, 7. Oktober, beim Kino-Tag im Cloef-Atrium in Orscholz. Um 17.30 Uhr ist der Animations-Film „Scooby“ auf der 30 Quadratmeter großen Leinwand zu sehen, um 19.30 Uhr die Komödie „Faking Bullshit“.

Hierzu lädt das Cloef-Atrium in Zusammenarbeit mit dem Cinema Sperlich ein.

„Scooby“ erzählt ein Abenteuer der deutschen Dogge Scooby Doo, die zusammen mit den vier jungen Detektiven Fred Jones, Daphne Blake, Velma Dinkley und Norville „Shaggy“ Rogers Geheimnisse lüftet. Dabei sagt die Truppe Gespenstern und anderen bösen Mächten den Kampf an. Der Film ist ab null Jahren freigegeben, die Veranstalter weisen aber darauf hin, dass es ein wenig gruselig werden kann. Der Eintritt kostet sechs Euro.

„Faking Bullshit“ erzählt von fünf Polizeibeamten in einer verschlafenen Kleinstadt im Westen Deutschlands. Deren Welt gerät aus den Fugen, als sie realisieren, dass ihr unterbeschäftigtes Revier geschlossen werden könnte. In ihrer Not zetteln sie selbst kleine Verbrechen an, die sie anschließend klären können. Doch dann stoßen sie ausgerechnet auf die Spur eines echten Kunstraubs. Der Film ist ab zwölf Jahren freigegeben; der Eintritt kostet sieben Euro.

Das Cloef-Atrium weist darauf hin, dass die Abstandsregeln Bestand haben und bis zum Sitzplatz Maskenpflicht besteht. Die Kontaktdaten werden vor Ort aufgenommen. Karten gibt es an der Tages- beziehungsweise Abendkasse.

www.cloef-atrium.de