1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Mettlach

Schwalbach hat gleich vier Eisen im Feuer

Schwalbach hat gleich vier Eisen im Feuer

An diesem Samstag und Sonntag wird die Sporthalle in Mettlach zum Mekka des Jugendfußballs. Die besten Teams aus dem Westsaar-Bereich ermitteln bei den Kreismeisterschaften ihren Sieger. In fünf Altersklassen - von der E- bis A-Jugend - treten jeweils fünf Mannschaften an.

"Diese haben sich als die Besten in den Qualifikationsturnieren herauskristallisiert", sagt Kreisjugendleiter Udo Marmitt. In den vergangenen zwölf Wochen waren insgesamt 180 Turniere von 270 Mannschaften gespielt worden. Dazu haben in den Altersklassen der F- und G-Jugend weitere 100 Mannschaften gespielt, für die keine Kreismeisterschaften angeboten werden.

Mit insgesamt vier Mannschaften in den Altersklassen A, C, D und E tritt die JSG Schwalbach an. Bereits ein halbes Jahr nach der Gründung kann die JSG damit erste Erfolge vermelden - der Zusammenschluss der Jugendabteilungen der Vereine aus Elm, Ensdorf, Hülzweiler und Schwalbach hat sein erstes Ziel, mit wettbewerbsfähigen Mannschaften gegen bisher übermächtige Spielgemeinschaften zu bestehen, damit bereits erreicht. Die E1 hat die Qualifikationsrunde mit 48:0 Punkten und 53:3 Toren abgeschlossen und startet somit sogar als Favorit in das Endturnier. Auch die JFG Saarlouis/Dillingen greift mit vier Mannschaften (A, B, C D) nach den Titeln, die SG SV Limbach/Dorf mit drei.

Bei den A-Jugendlichen sind der SV Fraulautern, die SG Limbach/Dorf, die JSG Schwalbach, die JFG Saarlouis/Dillingen und die JFG Saarschleife dabei, bei der B-Jugend die SG Reimsbach, die JFG Stadt Wadern, die SF Hüttersdorf, die JFG Saarlouis/Dillingen und die SpVgg Merzig. Bei der C-Jugend spielen: JSG Schwalbach, SSV Pachten, JFG Saarschleife, JFG Saarlouis/Dillingen und SG Limbach/Dorf, bei der D-Jugend JSG Schwalbach, JFG Saarlouis/Dillingen, SG Schaffhausen, FC Besseringen und JFG Losheim. Bleibt noch die E-Jugend: Hier treten die SG Orscholz, die SSV Pachten, die SG Limbach/Dorf, JSG Schwalbach und der TuS Scheiden an.