Schüler zeigen ihre Fotos

Ausstellung präsentiert 50 ausgesuchte Schülerarbeiten im Cloef-Atrium.

Nicht länger verstecken möchte die Gesamt- und Gemeinschaftsschule Orscholz das Fotografie-Talent ihrer Schüler - daher werden 50 ausgesuchte Schülerarbeiten der Klassen 10a, 10b und 9e von Montag, 20. Februar, bis Donnerstag, 9. März, im Cloef -Atrium ausgestellt.

Die Fotos sind Ergebnisse des regulären Kunstunterrichts, wie Schulleiter Georg Dillschneider mitteilt. Gezeigt werden Porträt-, Sach-, Landschafts- und Experimentalfotografien - allesamt herrlich kreativ.

"Bisweilen ist es schon erstaunlich, welch hochwertige Produkte Schüler im Kunstunterricht abliefern", Schulleiter Dillschneider. Aber meistens seien diese Arbeiten nur im Schulgebäude selbst zu sehen, wenn sie nicht ihr Dasein ungesehen in den Mappen der und Schüler fristeten. "Schade, dachten wir uns und haben uns entschlossen, stellvertretend für viele sehr gute Schülerarbeiten, eine Ausstellung zu organisieren", erläutert Dillschneider die Motivation hinter der Ausstellung.

Die hohe Qualität der Fotos zeigt nach Meinung des Schulleiters, welche Mühe sich die Nachwuchs-Fotografen gegeben haben. "Welchen Bildausschnitt wähle ich? Welches Licht ist am besten geeignet? Welche Bearbeitungsmöglichkeiten kann ich noch am Computer nutzen, um das gewünschte Fotoergebnis zu erzielen? All das galt es zu beachten", verrät Dillschneider.

Zum Thema:

Wanderausstellung Geplant ist die Ausstellung als Wanderausstellung, wie Schulleiter Georg Dillschneider mitteilt. Daher würden geeignete Räume für eine nächste Station gesucht. Laut Dillschneider ist es der Unterstützung von Herrmann Kiefer (Orscholz), der Maler Weber GmbH (Besseringen) und der Saarschleife Touristik möglich, diese Ausstellung kurzfristig auf die Beine zu stellen. Abzüge der Fotos können für 25 Euro gekauft werden. Dazu liegen laut Schule Bestelllisten im Cloef-Atrium aus.