| 20:40 Uhr

Fußball-Saarlandliga
Mettlach mit glücklichem Ausgleich

Mettlach . Saarlandligist feiert Punktgewinn bei Saar 05. Abrusnikow trifft in der 90. Minute. Von Philipp Semmler

Fußball-Saarlandligist SV Mettlach hat dank einer gelungenen Offensiv-Aktion zweier Defensivspieler einen Punkt vom Gastspiel bei Oberliga-Absteiger SV Saar 05 Saarbrücken mit nach Hause gebracht. In der 90. Minute lag der SV mit 0:1 zurück. Dann zirkelte Außenverteidiger Arthur Kruser einen Freistoß in den Strafraum. Am zweiten Pfosten beförderte Innenverteidiger Patrick Abrusnikow die Kugel mit dem Kopf zum 1:1-Endstand ins Netz.


„Dieses Mal hatten wir das Glück, das uns zum Beispiel im Spiel bei Borussia Neunkirchen gefehlt hatte“, erklärte Mettlachs Trainer Holger Klein strahlend. Bei den Borussen hatte seine Elf am 4. August durch ein Gegentor in der Nachspielzeit nach einem Freistoß mit 0:1 verloren.

„Wir haben hinten wieder gut gearbeitet. Das Spiel nach vorne war dieses Mal allerdings nicht so toll“, gab Klein zu. Das lag aber auch am Gegner, der ebenfalls stark verteidigte. So sahen die 150 Zuschauer vor dem späten Mettlacher Ausgleichstreffer der Gäste eine Partie mit nur wenigen Höhepunkten. Die Gastgeber gingen nach einer Stunde in Führung. Alpcan Ömeroglu bediente Nico Veeck – und der schoss aus 14 Metern unhaltbar ein. „Das war ein guter Angriff, und Veeck hat den Ball dann auch noch optimal getroffen“, erklärte Klein. Kurz vor dem Ausgleich hatte Mettlach Glück, dass die Saarbrücker bei einer Großchance nicht den Sack zumachten. Julian Flamann scheiterte mit einem Schuss an der Latte des SV-Tores.



Trotz des Unentschiedens fiel Mettlach in der Tabelle einen Platz zurück. Die Klein-Elf ist nun mit 15 Punkten aus neun Begegnungen Siebter. Am Samstag steht für den SVM um 16.30 Uhr das nächste Ligaspiel an. Dann empfängt Mettlach den SC Halberg Brebach, der auf Rang zwölf im Klassement liegt.