1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Mettlach

Rosé und Tapas: Rosé und Tapas auf  Schloss Ziegelberg

Rosé und Tapas : Rosé und Tapas auf  Schloss Ziegelberg

In Spanien gehören sie einfach dazu, wenn ein Glas Wein bestellt wird, Tapas. Diese leckere Kultur von der iberischen Halbinsel haben sich Mirjam und Klaus Jung vom Terranostra-Feinkost & Weinhandel zu eigen gemacht und kredenzen ihren Gästen diese Leckereien am Sonntag, 6. August, elf bis 19 Uhr, auf Schloss Ziegelberg zu edlen Tropfen des neuen Jahrgangs. Weine aus Italien hält das Ehepaar für die Verkostung bereit, ebenso wie aus Südfrankreich, aus Australien, Spanien, zum Beispiel von den Balearen.

In Spanien gehören sie einfach dazu, wenn ein Glas Wein bestellt wird, Tapas. Diese leckere Kultur  von der iberischen Halbinsel haben sich Mirjam und Klaus Jung vom Terranostra-Feinkost & Weinhandel zu eigen gemacht und kredenzen ihren Gästen diese Leckereien am Sonntag, 6. August, elf bis 19 Uhr, auf Schloss Ziegelberg zu edlen Tropfen des neuen Jahrgangs. Weine aus Italien hält das Ehepaar für die Verkostung bereit, ebenso wie aus Südfrankreich, aus Australien, Spanien, zum Beispiel von den  Balearen.

„Rosé & Tapas“ haben die Besseringer ihren kulinarischen Treff überschrieben, mittlerweile den sechsten dieser Art. Die mediterrane Küche des Restaurants von Rita und Stefan Müller verleiht mit jenen berühmten Appetithäppchen von der iberischen Halbinsel, den Tapas, nach Auskunft von Klaus Jung der Weinverkostung den passenden Rahmen. Als ein Highlight bezeichnet Jung  den neuen 2017er Rosé aus Australien. „Mathilda vom Weingut Tournon Michel Chapoutier wurde erst im März dieses  Jahres gelesen. Im Glas hellrosé und in der Nase florale Noten, zeichnet er sich  durch schöne Aromen von Zitrusfrüchten, Grapefruit und Blutorange aus. Im Mund entfaltet er sich lebendig und voller Frische, im Abgang mit Aromen roter Früchte“, gerät der Fachmann ins Schwärmen

Neu ist nach Jungs Worten auch 2016er Rosé der Domaine Mas de la Tour – „ein herrlicher Alltagswein, eine Assemblage von Cinsault und Grenache Trauben“. Frisch und komplex am Gaumen charakterisiert der Besseringer „den aromatische Rosé aus dem Languedoc. Hellrosa im Glas und fruchtig frisch in der Nase, mit der Dominanz von roten Beeren.“  Der Topfen sei ein perfekter Begleiter zu Salaten, weißem Fleisch und allem Gegrilltem. Leichtkommt der Südfranzose von Domaine des Deux Ruisseaux. Der Rosé des Jahrgangs 2016, den der bekannteste Führer für Wein und Champagner, der Guide Hachette, lobt, ist nach Darstellung von Jung der  meistverkaufte Rosé.  „Im Glas schimmert er lachsrosa, in der Nase entfaltet er wunderbare Fruchtaromen, Himbeere und hat einen  tollen Abgang. Die Trauben sind Merlot, Nero-d’Avola-Trauben, Cabernet-Sauvignon und Grenache.“

Vom Weingut Quignones kommt laut Jung der Largasia Fimmina. „Es ist ein Rosato der Spitzenklasse aus 100 Prozent Nero-d’Avola-Trauben. Neu aus dem Ribera Del Duero ist der wunderbare Avaniel Rosado von Monteabellón“, verrät er.

Weitere Rose- und Weißweine sowie Cavas, eine der bekanntesten Spezialitäten Kataloniens, gibt es laut Mirjam und Klaus Jung können probiert werden. Mit ins Boot für diese Verkostung bei freier Eintritt hat das Ehepaar das Team der „Seifenkiste“ aus Dilingen geholt. Seine Spezialität: Seifen- und Beautyprodukten. Auch die Leute von Jewellry-Design-Minerals“ mit Edelsteinen und Silberschmuck sowie einer Edelsteinschleiferei präsentieren Geschenkideen.

www.terranostra-feinkost.de