Richtfest zum Neubau des DRK-Seniorenzentrums in Mettlach

Richtfest : Haus Wildrose: Richtfest für Erweiterungsbau

Am vergangenen Freitag, knapp acht Monate nach dem symbolischen Spatenstich, wurde anlässlich des Erweiterungsbaus des DRK Seniorenzentrums „Haus Wildrose“ in Mettlach traditionell das Richtfest gefeiert.

Mit dabei waren unter anderem der Vorsitzende des Kuratoriums der DRK Klinik in Mettlach, Luitwin-Gisbert von Boch-Galhau auch die Kuratoriumsmitglieder. Im Einzelnen: Daniel Kiefer, Bürgermeister der Gemeinde Mettlach, Frank Jakobs, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Merzig Wadern, Manfred Hensgen, Patientenfürsprecher der DRK-Klinik in Mettlach, der Pfarrer der Gemeinde Mettlach, Hans-Thomas Schmitt, sowie die Oberin der DRK-Schwesternschaft Rheinpfalz-Saar, Heike Wagner. Das DRK Seniorenzentrum „Haus Wildrose“ ist an die DRK Klinik für Geriatrische Rehabilitation und Akutgeriatrie angeschlossen. Die Planung des Architekturbüros Fiebiger aus Kaiserslautern sieht einen zweistöckigen Erweiterungsbau mit Verbindungsfluren zum Altbau vor.

Durch den Neubau wird sich das Raumangebot des Seniorenzentrums „Haus Wildrose“ von derzeit 44 auf insgesamt 56 Pflegeplätze erhöhen, teilt das DRK mit. Alle Räumlichkeiten werden hell und ansprechend gestaltet sein. Kleine Sitzecken werden konzipiert und unterstreichen den lichtdurchfluteten Wohncharakter des neuen Gebäudes. Im Außenbereich wird eine parkähnliche Anlage mit ausreichender Beschattung und Sitzgelegenheiten entstehen. Mit der Fertigstellung wird im Frühling 2020 gerechnet. Die Deutsche Fernsehlotterie fördert das Projekt mit 300 000 Euro.

Mehr von Saarbrücker Zeitung