„Restaurants gegen den Hunger“

„Restaurants gegen den Hunger“

Der Erlös der neuen Kampagne unterstützt die weltweite Arbeit der Aktion gegen den Hunger. Das Landhotel Saarschleife bietet dazu das Charity-Gericht Kürbissuppe und Cordon bleu an und spendet davon jeweils einen Euro.

"Restaurants gegen den Hunger" ist die Aktion überschrieben, die in diesem Jahr in der Vorweihnachtszeit erstmals in Deutschland startet. Für Geschäftsführer Michael Buchna und sein Team vom Landhotel Saarschleife in Orscholz war es Ehrensache, sich sogleich an der Premiere zu beteiligen.Gäste können auch spenden

Dafür haben sie sich ein Essen ausgeguckt, das Geld in die Kasse für die Kampagne gegen Hunger spülen soll. Pro verkauftem Charity-Gericht - Kürbissuppe und Cordon bleu - spendet Landhotel Saarschleife zudem einen Betrag nach Worten von Buchna einen Euro . "Unsere Gäste können ihre Rechnung auch ganz einfach um eine Spende von einem Euro ergänzen", sagt er. Der Erlös der Kampagne unterstützt nach seiner Darstellung die weltweite Arbeit von Aktion gegen den Hunger.
Aktion läuft international

Denn jedes Jahr sterben noch eine Million Kinder an akuter Mangelernährung und ihren Folgen, obwohl kostengünstige Lösungen bereits vorhanden sind. "Mit nur einem Euro kann ein mangelernährtes Kind einen Tag lang mit therapeutischer Nahrung versorgt werden."

Daher lautet Buchnas Devise: "Neben all den wichtigen, eigenen Problemen und auch großen und größeren Sorgen dürfen wir die nicht vergessen, denen nicht das Glück beschert ist, in unserem Land leben zu dürfen. Soziale Verantwortung fängt im Herzen an."

Die Aktion läuft nach seiner Darstellung seit mehreren Jahren in Großbritannien, Spanien, USA und Italien. Hunderte Restaurants, Starköche, Blogger, Kritiker, Verbände, Unternehmen, Medienpartner und Food-Begeisterte setzten mit der internationalen Kampagne "Restaurants gegen den Hunger" ein Zeichen gegen den Hunger - mit Spendenaktionen in Restaurants sowie außerdem mit hochklassigen Kochevents.

Jetzt hoffen Michael Buchna und sein Team, dass jede Menge Spenden eingehen, Charity-Gerichte geordert werden und es für die Kampagne kräftig in der Spendenkasse klingelt.

Kontakt und Informationen gibt es bei: Katharina Bornmann, stellvertretende Restaurantleiterin, Telefon (0 68 65) 17 90, oer Christian Münch-Buchna, Küchenleitung, Telefon (0 68 65) 17 90, sowie bei Michael Buchna, Geschäftsführung, Telefon (0 68 65) 17 90.

www.restaurants

gegendenhunger.de

Zum Thema:

Auf einen BlickSie ist eine internationale humanitäre Hilfsorganisation, die Aktion gegen den Hunger. Mit insgesamt mehr als 35 Jahren Erfahrung im Umgang mit Konflikten, Naturkatastrophen und chronisch unsicheren Ernährungssituationen ist die Organisation mittlerweile in 47 Ländern im Einsatz und erreicht jedes Jahr mehr als 13 Millionen Menschen. "Im Rahmen unserer Flüchtlingshilfe in Syrien und den Nachbarländern haben wir unsere Notfallprogramme in den Bereichen Ernährung, Wasser, sanitäre Anlagen und Hygiene ebenso wie psychologische Betreuung ausgebaut und unterstützen derzeit 3,5 Millionen Menschen in der Region", sagt die Organisation. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung