Orscholz: Gitarrenmusik vom Allerfeinsten im Cloef-Atrium

Orscholz : Gitarren-Musik vom Allerfeinsten

Im Cloef-Atrium Orscholz präsentieren am Samstag zwei Solokünstler und ein Trio virtuose Gitarren-Stücke. Das Festival findet zum elften Mal statt.

Zum elften Mal trifft sich am Samstag, 4. Mai, im Orscholzer Cloef Atrium die Crème de la Crème der nationalen und internationalen Gitarrenszene. In diesem Jahr spielen das Joscho Stephan Trio, Markus Segschneider und Eddie Gimler. Los geht es um 20 Uhr.

„Jedes Konzert von Markus Segschneiders ist ein Erlebnis der besonderen Art“, heißt es in der Ankündigung der Villa Fuchs. Der Künstler aus Köln verfügt als Gitarrist über ein ungeheuer großes Repertoire an Stilmitteln, die sich in seinen Kompositionen nahtlos miteinander verbinden. Es scheint, so die Villa Fuchs, überhaupt keine Grenzen zu geben für das, was Segschneider mit und auf seiner Gitarre anstellt: Jazz, Folk, Pop, Funk – alles wird gelassen verwoben zu einer Musik, die die lebensfrohe Stimmung eines Bilderbuchsommermorgens vermittelt.

Joscho Stephan prägt mit seinem Spiel den modernen Gypsy Swing wie kein anderer: Durch seinen authentischen Ton, mit harmonischer Raffinesse und rhythmischem Gespür, vor allem aber mit atemberaubender Solotechnik hat sich Stephan in der internationalen Gitarrenszene einen herausragenden Ruf erspielt. Er versteht es wie kein Zweiter, aus der Vielzahl aktueller Gypsy Swing Adaptionen herauszuragen, indem er neben den vielen Interpretationen der bekannten Klassiker des Genres den Gypsy Swing mit Latin, Klassik und Pop liiert. „Hier zeigt sich Stephans Stärke als kreativer Visionär“, schreiben die Veranstalter. Und das begeistert das junge und alte Konzertpublikum gleichermaßen. In Orscholz gastiert das Joscho Stephan Trio – Sven Jungbeck an der Rhythmusgitarre und Volker Kamp am Bass unterstützen den Künstler.

Mit dem Namen Eddie Gimler verbindet man in erster Linie einen überragenden Rock/Pop und Blues Gitarristen. Nachdem er zuerst autodidaktisch aufgewachsen war, absolvierte er später ein Studium am Münchner Gitarren-Institut. Seit nunmehr 40 Jahren kennt Gimler die Bühne, schreibt eigene Songs und produziert diese in seinem Tonstudio. Er ist sowohl Bandleader (De Corazón, EG Blues Band), Singer-Songwriter (Eddie Solo), als auch Bandmusiker (Simply Unplugged). Seit Jahren ist Gimler auch immer wieder als Sideman für nationale und internationale Künstler unterwegs.

Das Joscho-Stephan-Trio hat sich auf modernen Gypsy Swing spezialisiert. Foto: Dirk Schelpmeier
Sehr vielfältig an den Saiten: Markus Segschneider. Foto: Markus Segschneider/Manfred Pollert

Karten zu diesem Konzert für 19,50 Euro gibt es im Ticket-Büro in der Stadthalle Merzig, in der Tourist-Info am Cloef-Atrium in Orscholz, in allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen und unter der Telefonnummer (0 68 61) 9 36 70.

Mehr von Saarbrücker Zeitung