| 20:24 Uhr

Weihnachtszeit
Nikolausnacht in Saarhölzbach

Saarhölzbach. NiNa-Taler haben die Saarhölzbacher ihre Währung genannt, die am Sonntag, 2. Dezember, in der Saartalhalle ausgegeben wird. Ab 14 Uhr steigt in der Halle und an der Grundschule die zweite Saarhölzbacher Nikolausnacht, kurz NiNa genannt. red

Mit den Talern kann nach den Worten der Gastgeber nicht bezahlt werden, „doch sie schmecken“. Für 15 Uhr ist der Besuch von Sankt Nikolaus terminiert, der vom Saarhölzbacher Musikverein begleitet wird und die Kinder bescheren wird. Um 15.30 Uhr hebt sich der Vorhang für das Musical Fünfundzwanzig. „Seit Wochen wird geübt, geprobt und auswendig gelernt“, verrät Christof Knaf, Mitglied des Organisationsteams. Verstärkung erhalten die Teenies des Dorfes in den Kinder- und Jugenchören „Das Chörchen“ aus Tünsdorf und „Con Spirito“ Perl.


Leckeres aus ihren Backstuben bieten die Mitglieder der katholischen Frauengemeinschaft, an Arbeiten aus Holz von den Leuten der Probstei Taben, Honig hat die Imkerfamilie Plein im Angebot. Der Obst und Gartenbauverein präsentiert an seinem Stand die Blumentombola mit Winterblumen. Und Marys Handarbeiten wurden zu einem Erkennungszeichen des Marktes – Nikolausmützen mit Bollen. Auch ein Bücher-Antiquariat wird aufgebaut.

Der Erlös kommt nach den Worten von Christof Knaf einem Saarhölzbacher zugute, der an der Nervenkrankheit ALS leidet. „Er ist ständig auf Hilfe angewiesen. Immense Umbaumaßnahmen und Investitionen waren und sind nötig. Investitionen die er, seine Frau und der Rest der Familie nicht alleine stemmen können.“