Neuer Kunstrasenplatz in Tünsdorf wird am Sonntag eingeweiht

Tünsdorf : Neuer Kunstrasen für den VfB Tünsdorf

Das 15 Jahre alte Spielfeld auf der Sportanlage musste erneuert werden und wird an diesem Wochenende eingeweiht.

Erneut steht den Fußballern des VfB Tünsdorf an diesem Wochenende eine Feier ins Haus. Nachdem sie vor wenigen Wochen den Aufstieg ihrer ersten Fußballmannschaft nach zwei Siegen in den Relegationsspielen gegen den FV Fechingen (2:1) und TuS Bisten (3:1) in die Landesliga West gefeiert hatten. Für die VfBler ist dies der höchste sportliche Erfolg in den Meisterschaftsspielen des Saarländischen Fußballverbandes (SFV). Und dass dies dann auch entsprechend gefeiert wurde, versteht sich von selbst. „Wir sind stolz darauf, diesen Aufstieg unserer Mannschaft geschafft zu haben, die zu 90 Prozent aus einheimischen Spielern besteht und aus der eigenen Jugendarbeit der letzten Jahrzehnte entstammen“, teilt der Vorsitzende Stefan Weber mit. Man freue sich darauf, die Gemeinde Mettlach und dessen Ortsteil Tünsdorf in der nächsten Saison über die Gemeinde- und Kreisgrenzen hinaus sportlich repräsentieren zu können.

Jetzt rinnt der Schweiß zur Vorbereitung auf die neue Saison in der dritthöchsten Liga des SFV. Und die erfolgt den sportlichen Ansprüchen gerecht auf einem neuen Fußballfeld, denn der 15 Jahre alte Kunstrasenplatz hat unter den sportlichen Aktivitäten des Vereins und des SFV-Stützpunktes sehr stark gelitten. „Es war unumgänglich, die Oberdecke des Kunstrasenplatzes musste jetzt erneuert werden“, betonte der Vereinschef. Dies wurde während der Sommerpause erledigt und war mit breiter Unterstützung der Gemeinde Mettlach möglich, die hierfür auch Landes-Fördermittel generieren konnte.

An diesem Wochenende wird das neue Spielfeld offiziell seiner Bestimmung übergeben, natürlich wird hierzu König Fußball seinen Beitrag leisten. Nämlich in Form des traditionellen Kewelsberg-Turniers. In dessen Rahmen erfolgt am Samstagabend um 18.40 Uhr die Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes Im Brühl. Fußball wird auch gespielt, und zwar ab 15 Uhr bei einem Alte-Herren-Turnier. Um 17 Uhr empfängt der VfB die SG Nittel aus dem nachbarlichen Landkreis Trier-Saarburg. Um 19 Uhr testet Saarlandligist SV Mettlach seine Form gegen die SV Elversberg U19. Am Montag, 22. Juli, tritt der Neu-Landesligist um 19.30 Uhr erneut an den Anstoßkreis zum Kräftemessen mit dem langjährigen Bezirksliga-Konkurrenten SV Merchingen.

Am Tag danach, Sonntag, 21. Juli, stehen Gaudi und Spaß im Mittelpunkt des Geschehens. Auf dem Kunstrasenplatz werden dann nur noch Elfmeter geschossen, und das bereits zum fünften Mal. Bislang haben sich über 20 Mannschaften schon angemeldet. Kurzfristig Interessierte sollten sich sputen. Das Startgeld beträgt zehn Euro pro Mannschaft, die aus beliebig vielen Schützen bestehen kann. Torwart und fünf Schützen schießen pro Durchgang. Beginn ist um elf Uhr. Am Nachmittag werden die Sieger gekürt. Die Siegermannschaft erhält 150 Euro.

Mehr von Saarbrücker Zeitung