Neues ÖPNV-Angebot Ab Samstag fährt der Saarschleifenbus

Orscholz · Neue Möglichkeiten für Radfahrer und Wanderer bietet die Buslinie 255, die Merzig mit der Saarschleife und Nennig verbindet.

 Bis zu 22 Fahrräder kann der Saarschleifenbus mitnehmen.

Bis zu 22 Fahrräder kann der Saarschleifenbus mitnehmen.

Foto: Saarschleifenland Tourismus GmbH, Franziskus Frank

Besonders Radfahrer und Wanderer kennen es. Die Freude am Tagesausflug wird getrübt durch zu lange und anstrengende Wege und die Frage nach dem Heimweg. Meist muss erst ein Auto am Ausflugsort abgestellt werden, um die Heimreise zu ermöglichen. Damit soll jetzt Schluss sein: Der neue Saarschleifenbus zusammen mit dem Stauseebus soll diese Hürden in Zukunft überwinden.

Ab dem 1. August bis einschließlich 4. Oktober rollt der Saarschleifenbus, als Rad- und Wanderbus, viermal am Tag jeweils samstags und sonntags sowie an den Feiertagen 15. August und 3. Oktober (beides ohnehin jeweils Samstage) durch das Saarschleifenland. Die Linie startet am Hauptbahnhof in Merzig und führt bis nach Nennig zum dortigen Bahn-Haltepunkt. Dies gibt der Landkreis Merzig-Wadern bekannt. „So können sich zum Beispiel Radfahrer und Wanderer die von Merzig, Mettlach oder Nennig zur Saarschleife nach Orscholz gelangen möchten, auf die neue Buslinie 255 – Saarschleifenbus – freuen“, heißt es in der Mitteilung. Die Busse starten nach Auskunft des beauftragten Busunternehmens, der Arge Nahverkehrsgesellschaft Merzig-Wadern, jeweils um 8.55 Uhr, 11.55 Uhr, 15.15 Uhr und 17.15 Uhr in Merzig. Die Cloef in Orscholz erreichen sie jeweils rund 30 Minuten später, in Nennig kommen sie nach einer knappen Stunde an.

Auch Kulturinteressierte dürfen nach Überzeugung des Landkreises gespannt sein, denn viele touristische Highlights der Region stünden auf dem Fahrplan. So bediene der Saarschleifenbus unter anderem den Startpunkt der Wanderung zur Burg Montclair, das Outlet Center Mettlach, das Erlebniszentrum Villeroy & Boch, die Villa Borg und viele weitere Attraktionen im Grünen Kreis. Des Weiteren biete er eine Querverbindung zwischen Mosel- und Saar-Radweg und ermögliche die Verbindung dieser beiden beliebten Rad-Flüsse.

Auch Bahnfahrer kommen auf ihre Kosten, denn der Saarschleifenbus steuert auch die Haltepunkte für Züge in Merzig, Mettlach und Nennig an. Außerdem stellt die neue Busanbindung nach Auffassung des Landkreises „ein interessantes Angebot für die Besucher der Rehaklinik Orscholz dar“. Weiter erklärt der Landkreis: „Und das Beste daran ist, dass die Fahrradbeförderung für alle Nutzer kostenlos ist.“

Zusätzlich zum Saarschleifenbus ergänzt der Rad- und Freizeitbus zum Stausee Losheim (Linie 224) das Verkehrsnetz. Dieser verbindet von Montag bis Freitag den Ortskern Losheim mit dem Stausee und ermöglicht für nur einen Euro Einkaufsfahrten in den Ortskern und zum Globus, was vor allem Besuchern des Campingplatzes zu Gute kommt.

Aber auch Reisenden aus der gesamten Region wird durch diese Verbindung ein Besuch des Stausees ohne Auto ermöglicht, denn die Regionallinie R1 ergänzt samstags und sonntags mit jeweils fünf Fahrten die Verkehrsanbindung und begünstigt einen Ausflug zum Stausee Losheim von Merzig (via Bahnhof mit abgestimmtem Fahrplan sogar aus Saarbrücken und Trier). Der Bus hält zwischen Bahnhof Merzig und Losheim ZOB-Bahnhof an den Haltestellen der R1-Linie.

Für die Fahrten gilt der jeweilige saarVV-Tarif in seinen Preisstufen. Alle Fahrzeiten in Echtzeit und Preise sind in der saarVV-App, sowie unter www.saarfahrplan.de zu finden.