Orscholz Tastmodell zeigt Schönheit von Cloef und Co.

Orscholz · Die Saarschleife und ihre Schönheit mit den Fingern erkunden können jetzt Besucher in Orscholz: Ein Tastmodell für Blinde und Sehbehinderte wurde kürzlich vor dem Cloef-Atrium aufgestellt. Gestiftet haben es Lions Clubs der Region.

 Sie weihten das 3D-Blindentastmodell am Orscholzer Cloef-Atrium ein: Mettlachs Bürgermeister Daniel Kiefer, Gesundheitsministerin Monika Bachmann, Heinz-Peter Engels, Vorstandsmitglied des Blinden- und Sehbehindertenvereins, Adrian Schmitz, Vorsitzender der Herzensengel, und Dr. Frank Kiefer, Präsident des Lions Clubs Saarschleife.

Sie weihten das 3D-Blindentastmodell am Orscholzer Cloef-Atrium ein: Mettlachs Bürgermeister Daniel Kiefer, Gesundheitsministerin Monika Bachmann, Heinz-Peter Engels, Vorstandsmitglied des Blinden- und Sehbehindertenvereins, Adrian Schmitz, Vorsitzender der Herzensengel, und Dr. Frank Kiefer, Präsident des Lions Clubs Saarschleife.

Foto: Ruppenthal

„Baumwipfelpfad, Cloef, Burg Montclair“: Sobald Heinz-Peter Engels die Sehenswürdigkeiten der Saarschleife auf dem 3D-Blindentastmodell mit seinen Fingerkuppen erfasst hat, liest er ihre Namen vor. „Ich bin von Geburt an blind. Da nutzt mir kein Foto, das die Saarschleife abbildet“, verrät das Vorstandsmitglied vom Blinden- und Sehbehindertenverein. Mit dem ebenfalls blinden Adrian Schmitz, dem Vorsitzenden des Vereins Herzensengel, erkundet der Mann aus Saarbrücken auf dem Bronze-Modell Orscholz und Umgebung. „Hier ist die Saarschleife“, sagt Schmitz, ergreift die Hände von Engels und legt sie auf die Abbildung des Naturwunders.