Mg-cloef-atrium-künstlerKunst-Aktion am Cloef-Atrium

Mg-cloef-atrium-künstlerKunst-Aktion am Cloef-Atrium

Orscholz. Ob Malerei, Grafik, Plastiken oder Skulpturen: Das bislang größte Projekt innerhalb ihrer Verbandsarbeit hat der Bundesverband Bildender Künstler und Künstlerinnen (BBK) ab Frühjahr am Cloef-Atrium in Orscholz angekündigt. Als Titel für die Ausstellung haben die Macher "KREISLAUF - Kreis Lauf" gewählt. Vom 2. Mai bis 26

Orscholz. Ob Malerei, Grafik, Plastiken oder Skulpturen: Das bislang größte Projekt innerhalb ihrer Verbandsarbeit hat der Bundesverband Bildender Künstler und Künstlerinnen (BBK) ab Frühjahr am Cloef-Atrium in Orscholz angekündigt. Als Titel für die Ausstellung haben die Macher "KREISLAUF - Kreis Lauf" gewählt. Vom 2. Mai bis 26. September soll das Tagungs- und Besucherzentrum und der angrenzende Wald zu einem Atelier für Mitglieder des Verbandes und deren Gäste werden, wie Mettlachs Bürgermeisterin Judith Thieser sagte. Insgesamt 39 Teilnehmer haben sich bereits angesagt, so die Vorsitzende des BBK Saar, Monika Schrickel, und Projektleiterin Anne Haring - Mitglieder des Verbandes sowie Künstler aus Luxemburg und Rheinland-Pfalz. Auf dem Plan stehen drei Wechselausstellungen im Cloef-Atrium, dazu eine Galerie an Plastiken und Skulpturen in den Grünanlagen und im angrenzenden Wald. Neben Malerei und Grafik soll es auch Installationen und Videos geben. Umweltaktionen mit gefällten Bäumen, Sitzbank-Malerei oder die Gestaltung eines Silhouettenbildes an der Glasfront des Cloef-Atriums: Die Besucher sollen in das Projekt eingebunden werden, kündigen die Veranstalter an. Die Kosten des Projektes schätzen BBK-Vorsitzende Schrickel und Projektleiterin Haring auf 20 400 Euro. 4000 Euro Eigenleistung stünden bereits zur Verfügung. "Mit weiteren 2000 Euro sind zu rechnen." mst

Mehr von Saarbrücker Zeitung