| 19:12 Uhr

Mettlacher Maifest startet an Hexennacht mit Pauken und Trompeten

Solch blauen Himmel wünscht sich die Mettlacher Musikvereinigung für ihr Maifest am Wochenende. Foto: Archiv/Thorsten Wolf
Solch blauen Himmel wünscht sich die Mettlacher Musikvereinigung für ihr Maifest am Wochenende. Foto: Archiv/Thorsten Wolf FOTO: Archiv/Thorsten Wolf
Mettlach. Zum traditionellen Maibaumfest lädt die Musikvereinigung 1851 Mettlach für dieses Wochenende auf den Marktplatz ein. Erich Brücker

Zwei Tage lang werden Pauken und Trompeten den Ort an der Saar in ihren Bann ziehen, versprechen die Musiker. Denn die Gastgeber haben für die beiden Feiertage ein facettenreiches Programm zusammengestellt, natürlich mit vielen Ständchen. Schirmherr und Ortsvorsteher Heiner Thul wird, nachdem der vom Jugendorchester geschmückte Maibaum von den Feuerwehrmännern aufgestellt worden ist, das erste Fass an Hexennacht, Samstag, 30. April, um 18 Uhr, anschlagen - musikalisch begleitet von den Musikfreunden aus Orscholz, Saarhölzbach und Kreuzweiler-Dilmar, die auch während des Abends das Unterhaltungsprogramm bestreiten werden.



Am Tag der Arbeit, 1. Mai , wird der Festbetrieb ab 11 Uhr wieder aufgenommen. Zum Mittagessen bieten die Organisatoren Schnitzel mit Pommes und Salat, sowie Schwenker und Würstchen an. Auch das Angebot an selbstgebackenen Torten und Kuchen wird groß sein. Währenddessen sorgen die Musikvereine aus Roden, Weiten und das Gemeinschaftsorchester Mitlosheim-Rappweiler-Waldhölzbach für die musikalische Unterhaltung.

Ab 14 Uhr bietet die Mettlacher Künstlerin Sabine Brosius ein Malprojekt für Kinder an. Auch eine Tombola mit tollen Preisen für Groß und Klein wird es geben. Was sich die Gastgeber wünschen: dass Petrus ein Einsehen hat und zur Abwechslung einmal die Sonne scheinen lässt. Dann kann die Musikvereinigung 1851 Mettlach mit hoffentlich vielen Besuchern auf dem Marktplatz gemeinsam feiern.

Das könnte Sie auch interessieren