Interview mit Mettlachs Bürgermeister Daniel Kiefer (SPD) „Kein reiner Luxus-Wohnraum“ – Mettlachs Bürgermeister spricht über die Pläne für die ehemalige Mosaikfabrik

Mettlach · Im SZ-Interview verrät Mettlachs Bürgermeister Daniel Kiefer (SPD), welche Hoffnungen er mit der geplanten Umgestaltung des Geländes der ehemaligen Mosaikfabrik von Villeroy & Boch verbindet.

 Das über zehn Hektar große Gelände der ehemaligen Mosaikfabrik (obere Bildhälfte) von Villeroy & Boch in Mettlach soll zu einem neuen Quartier für Gewerbe und Wohnen umgestaltet werden, das Foto stammt vom August 2021.

Das über zehn Hektar große Gelände der ehemaligen Mosaikfabrik (obere Bildhälfte) von Villeroy & Boch in Mettlach soll zu einem neuen Quartier für Gewerbe und Wohnen umgestaltet werden, das Foto stammt vom August 2021.

Foto: Ruppenthal

In seiner jüngsten Sitzung hat der Gemeinderat Mettlach das Verfahren zur Aufstellung eines Bebauungsplanes auf den Weg gebracht, mittels dem auf dem Gelände der Alten Mosaikfabrik von Villeroy & Boch in der Ortsmitte Wohnungen, Gewerbe- und Grünflächen entstehen könnten. Die SZ sprach mit dem Mettlacher Bürgermeister Daniel Kiefer (SPD) über dieses richtungsweisende städtebauliche Projekt, dessen Realisierung mit dem jüngsten Ratsbeschluss angelaufen ist.