1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Mettlach

Mehr als 20 Spiel- und Lernstationen zählt die Anlage an der Cloef

Neuer Waldspielplatz in Orscholz : Abenteuerwald an der Saarschleife öffnet

Mit dem neuen Abenteuerspielplatz soll Orscholz künftig noch attraktiver für Touristen werden.

Auf über 7000 Quadratmetern Fläche und mit mehr als 20 naturnahen, in den Wald integrierten Spiel- und Lernstationen eröffnet die Erlebnis Akademie (EAK) am Montag, 8. Juni, 10 Uhr, den „Abenteuerwald Saarschleife“ für Besucher. Damit erweitert die EAK das Freizeitangebot rund um die Saarschleife und die Orscholzer Cloef.

Der Baumwipfelpfad an der Saarschleife, der ebenfalls von der Erlebnis Akademie AG betrieben wird, hat sich seit seiner Eröffnung im Juli 2016 bereits zu einem beliebten, überregionalen Tagesausflugsziel entwickelt und zieht zahlreiche Gäste, weit über die Grenzen des Saarlandes hinaus, an.

Der neue Waldspielplatz „Abenteuerwald Saarschleife“ bietet für Kinder und Erwachsene Spieltürme, Rutschen, Seilbahnen und Riesentrampoline. Er ist ab 8. Juni bis zum 1. November täglich – auch an Sonn- und Feiertagen – geöffnet.

Neben Einzel- und Familien-Tagestickets gibt es Saisonkarten. Der Eingang zum Abenteuerwald ist in unmittelbarer Nähe zum Ausgang des Baumwipfelpfad Saarschleife. Mit Kinderwagen kann er laut EAK besucht werden. Hunde sind auf der Anlage nicht gestattet, ausgenommen Behinderten- und Begleitassistenzhunde.

Zum Schutz der Besucher und Mitarbeiter wurden nach Darstellung des Unternehmens aus dem bayerischen Bad Kötzing am Abenteuerwald entsprechende Vorkehrungen getroffen und Sicherheitsauflagen im Rahmen der Corona-Pandemie erfüllt. Als Beispiele werden Abstandsregelungen, Desinfektionsmöglichkeiten und Maskengebote im Eingangsbereich genannt. Die EAK bittet um Verständnis und um die Unterstützung bei der Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen oder möglicherweise entstehender Wartezeiten.

Mit dem Abenteuerwald soll das touristische Angebot in der Gemeinde Mettlach aufgewertet und die touristische Wertschöpfung in der Gemeinde gestärkt werden, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Als Ziele nennt das Unternehmen, die Aufenthaltsqualität an der Saarschleife, dem Wahrzeichen des Saarlandes, weiter zu steigern, um Orscholz als Ausflugsziel weiter zu etablieren, und zusätzliche Übernachtungsgäste für den Ort zu gewinnen.

Als Teil des Projekts bezeichnet die EAK die Sanierung und Neuausrichtung der ehemaligen Waldgaststätte Blumenfels unter dem Namen „Futterkrippe Blumenfels“. Außerdem soll in Zukunft ein Eingangsgebäude mit Kassen- und Shopbereich entstehen.

Die Gastronomie soll im Juni eröffnen und Schlemmereien und einen Biergarten bieten. Im Shop finden Besucher des Baumwipfelpfads und des Abenteuerwalds sowie Spaziergänger nachhaltige Souvenirs, Produkte aus dem Baumwipfelpfad-Merchandise und Gutscheine für den Baumwipfelpfad Saarschleife.