„Streckenabschnitt stark in Mitleidenschaft gezogen“ Sanierung des Saarradwegs: Landesbetrieb für Straßenbau richtet Umleitungsstrecke ein

Merzig/Mettlach · Die Sanierung des Saarradwegs wird Mitte September fortgeführt. Zuvor müssen jedoch Schäden durch Regen und Unwetter auf der Ausweichstrecke beseitigt werden.

Während der Saarradweg zwischen der Saarbrücke bei Besseringen und dem Merziger Yachthafen nach der Sanierung schon wieder befahren wird, geht es bald mit den Arbeiten Richtung Mettlach weiter.

Während der Saarradweg zwischen der Saarbrücke bei Besseringen und dem Merziger Yachthafen nach der Sanierung schon wieder befahren wird, geht es bald mit den Arbeiten Richtung Mettlach weiter.

Foto: Ruppenthal

Die Sanierung des Saarradwegs zwischen Merzig und der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz geht bald in die nächste Runde: Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) richtet ab Freitag, 8. September, die Umleitungsstrecke für den Bauabschnitt her, der sich von der Saarschleife bis zur Staustufe Mettlach erstreckt. Die Umleitung führt nach Auskunft des LfS auf der anderen Seite des Flusses über den Abschnitt der inneren Saarschleife, dabei sind Arbeiten auf der Strecke zwischen der Kreuzung mit dem Kreuzweg hinter Besseringen bis zur Höhe der Fähre Welles erforderlich.