Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:17 Uhr

Kinder malen Traumplaneten

Mettlach. Sabine Brosius von der Kreativ-Werkstatt "Kunst und Werk" und das Kindergartenteam starteten eine schöne Malaktion, bei der die Kinder mit viel Spaß und Kreativität ihren Fantasieplaneten malen konnten. Einige Tage vorher bereiteten sich die Erzieherinnen mit den Kindern darauf vor Von SZ-Mitarbeiterin Ruth Solander

Mettlach. Sabine Brosius von der Kreativ-Werkstatt "Kunst und Werk" und das Kindergartenteam starteten eine schöne Malaktion, bei der die Kinder mit viel Spaß und Kreativität ihren Fantasieplaneten malen konnten. Einige Tage vorher bereiteten sich die Erzieherinnen mit den Kindern darauf vor. Es wurden Bücher angeschaut, Geschichten erzählt, Lieder gesungen und über Planeten gesprochen. Die Kinder unternahmen eine Fantasiereise, bei der sie sich ihren Traumplaneten vorstellen konnten. Da gab es einen "Blumenplaneten", oder einen "Eisplaneten". Der Kindermaltag selbst begann etwa um neun Uhr. Die Erzieherinnen und Sabine Brosius hatten in der Turnhalle alles vorbereitet, damit es gleich losgehen konnte. Jedes Kind bekam einen Malkittel an und konnte seinen Wunschplaneten darstellen.Kleine Künstler im EinsatzBei über 40 "Künstlern" war das Gewusel groß. Es wurden Gruppen gebildet, in denen immer etwa zehn Kinder ihr künstlerisches Talent zeigen konnten. Die Turnhalle als Malraum und der Flur standen dazu zur Verfügung. Die Kleinen malten mit Wachsmalstiften, die größeren mit Flüssigfarbe. Es wurde auf Staffeleien, am Tisch oder auf dem Boden gemalt. Colin, sechs Jahre, und sein Freund Hannes sind Weltraumexperten. Colin malte ein Bild mit einem Planeten, Sternen und einer Rakete zum Mond.Die kleine Vivien, vier Jahre, erklärte ihr Bild: " Ich habe einen Planeten und einen Regenbogen gemalt. Ich male sehr gerne mit Wasserfarbe." Allerdings gab es beim Fertigstellen des Bildes ein paar Probleme mit der selbstklebenden Glitzerfolie. Erzieherin Kathrin Kiefer kam zu Hilfe. "Die Kinder sind total begeistert von der Aktion. Sie strengen sich mächtig an, denn sie wissen, dass ihre Bilder 'verkauft' werden und der Erlös für arme Kinder ist", erzählte sie. Nach Abschluss der Malaktion werden die Bilder im Kindergarten ausgestellt. Eltern und Besucher können "Planetenpaten" werden und die Bilder gegen eine Spende eintauschen. Verkauf für guten Zweck"Die Kinder gehen richtig in dem Thema auf und sind sehr stolz, dass ihr Bild für einen guten Zweck verkauft wird. Sie werden schon dafür sorgen, dass ihr Kunstwerk gegen eine Spende eingetauscht wird", sagte Sabine Brosius. "Natürlich kaufe ich das Bild meiner Enkelin", lacht die Oma von der kleinen Mara. Gegen Mittag ging es dann ans Aufräumen und Aufhängen der Bilder. Viele Kunstwerke hingen schon im Flur, als Eltern und Großeltern als potenzielle Käufer ihre Sprösslinge abholten. www.weltkindermaltag.de

Auf einen BlickAn diesem Samstag, 9. Mai, findet im Abteipark neben dem "Alten Turm" in Mettlach eine Malaktion für alle interessierten Kinder statt. Die Kreativwerkstatt von Sabine Brosius "Kunst und Werk" und die Merziger Künstlergruppe "amisart" werden bei schönem Wetter mit den Kindern draußen malen. Das Projekt ist kostenlos, Stifte und Papier werden zur Verfügung gestellt. Jedes Kind erhält auch noch ein interessantes Mitmach-Heft, mit vielen Infos und Rätseln über unser Planetensystem. Von zehn bis 13 Uhr können die Kinder ihren Zukunftsplaneten entwerfen und verkaufen. redHintergrundDer Weltkindermaltag am 6. Mai fand zum zweiten Mal statt. Weltweit folgten mehr als 600 000 Kinder dem Aufruf des Schreibgeräteherstellers Staedtler. In der ganzen Welt fanden Malaktionen statt, durch die Geld für Kinder in Not gesammelt wurde. Im letzten Jahr konnten 50 000 Euro gespendet werden. Mit dem diesjährigen Spendenerlös unterstützt Staedtler Projekte der Bildungskampagne "Zukunft? Schreiben! Schule für Kinder in Kriegsgebieten" der Kinderrechtsorganisation "Save the Children" in Kolumbien. red