Mettlach: Junges Gemüse für Orchester gesucht

Mettlach : Junges Gemüse für Orchester gesucht

Mettlacher Musikvereinigung sucht Jungen und Mädchen im Alter ab neun Jahren.

„Unser Orchesterchen braucht Verstärkung“, so der Hilferuf von Maren Kämmer, Jugendbetreuerin der Musikvereinigung 1851 Mettlach. Mit „Orchesterchen“ ist die Nachwuchsgruppe des großen Blasorchesters gemeint. Diese wurde vor zwei Jahren aus der Taufe gehoben. Jetzt trägt die Nachwuchsarbeit auch schon erste Früchte. „Gleich fünf Mädchen und ein Junge wechseln ab sofort ins große Orchester“, sagt die Jugendbetreuerin.

Von daher ist der Hilferuf auch gerechtfertigt, damit der Bestand des „Orchesterchens“ gewährleistet bleibt, denn demnächst werden weitere Nachwuchsmusiker „nach oben“ wechseln. Gesucht werden Jungen und Mädchen im Alter ab neun Jahren. „Wer mit Gleichgesinnten und Freunden so richtig abrocken und zeigen möchte, wie viel Rhythmus in seinem Blut steckt, der ist genau richtig für uns“, betont Kämmer. Im „Orchesterchen“ wird gemeinsam Musik gemacht, es werden zudem Ausflüge unternommen und gemeinsam Ferienfreizeiten verbracht. Bei einigen öffentlichen Auftritten wird das erlernte Können einem Publikum dargeboten. Interessierte Jungen und Mädchen sind zu einer öffentlichen und ganz unverbindlichen Probe in den Probenraum der Musikvereinigung ins Schloss Ziegelberg eingeladen für Samstag, 26. Mai, ab 10 Uhr.

Die Leitung des „Orchesterchens“ hat Tassilo Welsch seit seinen Anfängen. „Bei dieser Probe können die unterschiedlichsten Instrumente ausprobiert werden. Dazu kann man den Musikern über die Schultern schauen, die Noten mitlesen“, klärt Welsch auf. Dazu ist auch für Essen und Trinken gesorgt. „Schön wäre es, wenn weitere Kinder, die Interesse haben, ein Musikinstrument zu lernen, zu uns kommen würden, und sich ganz unverbindlich mal das ‚Orchesterchen’ anhören würden“, hofft Kämmer auf regen Zuspruch von der Jugend.

Mehr von Saarbrücker Zeitung