1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Mettlach

Jeanne Dillschneider ist neue Sprecherin der Grünen in Mettlach

Bekanntes Gesicht im Saarland : Jeanne Dillschneider ist neue Sprecherin der Grünen in Mettlach

Bei der Mitgliederversammlung der Grünen wurde der Vorstand des Ortsvereins Mettlach neu gewählt. Zur neuen Sprecherin wurde Jeanne Dillschneider gewählt.

Bei der Mitgliederversammlung wurde insbesondere die Zukunft des Grünen Verbandes im Land besprochen. „Die Grünen werden nicht nur in der Gemeinde Mettlach, sondern im gesamten Saarland dringend als Stimme für Ökologie und soziale Gerechtigkeit gebraucht. Doch um die Gräben in der Partei zu überwinden, braucht es einen offenen Dialog und transparente Debatten über eine Neuorientierung des Verbandes. Eine Einigung über den Umgang miteinander und die Überarbeitung interner Strukturen ist die Voraussetzung für eine gute, glaubwürdige inhaltliche Arbeit“, so die neue Mettlacher Sprecherin Jeanne Dillschneider.

Die Grünen in Mettlach hätten bereits einige wichtige Themen für die Landtagswahl ausgemacht. „Gemeinsam wollen wir für eine ökologisch sinnvolle Landwirtschaft, Artenvielfalt und den Schutz der Wälder im Landkreis eintreten und an die Arbeit der Grünen Fraktion im Gemeinderat anknüpfen.“

Zeitnah wird es ein Online-Treffen bezüglich eines nachhaltigen Tourismuskonzeptes für die Gemeinde geben, heißt es in der Mitteilung. Die Grünen wollen so die Menschen in Merzig-Wadern über ihre Partei informieren und für grüne Politik gewinnen, teilt Dillschneider mit.

Im Juli war Jeanne Dillschneider noch zur Spitzenkandidatin der Saar-Grünen für die Bundestagswahl gewählt worden. Im August hatte der Bundeswahlausschuss nach einer Beschwerde über die Entscheidung des Landeswahlausschusses, die Liste mit Dillschneider an der Spitze nicht zuzulassen, beraten. Letztlich hatte das Bundesgremium die Beschwerde abgewiesen. Es teilte die Argumentation des Landeswahlausschusses, die Liste wegen „schwerer Wahlfehler“ abzulehnen.